Avatar

Sirdalud und Baclofen (Allgemeines)

UWE @, Freitag, 12.01.2018, 17:29 (vor 251 Tagen)

Ich suche immer noch das für mich optimale Antispastik-Produkt.

Es soll zwar die (Adduktoren) Spastik lösen, aber mich nicht völlig kraftlos machen.
Baclofen macht mich eher müde und hat auf die Spastik kaum Einfluss und eine Pumpe kommt für mich nicht in Frage.

Meine KG hat mir heute von einer langzeitbetroffenen aber gehfähigen MS-Patienten berichtet, die Sirdalud nimmt. (Kenne ich vom Namen her)

Wer von Euch nimmt Sirdalud und kann berichten?
Ist die Wirkweise eine Andere als bei Baclofen oder Dantramacrin?

LG
Uwe

--
- Ja, ich führe Selbstgespräche. Manchmal brauche ich einfach den Rat eines Experten.. -

Sirdalud und Baclofen

MO @, Zürich, Freitag, 12.01.2018, 22:59 (vor 251 Tagen) @ UWE

Sirdalud hat bei mir gegen meine Spastik sehr gut gewirkt.
Ich nahm es abends ein, und zwar das höher konzentrierte mit der retard Formel..
Jedenfalls nimmt Sirdalud nicht nur die Spastik sondern auch die Kraft resp. Die Kontrolle über die Muskel, dehalb Einnahme abends.
Die mühsamste Nebenwirkung für mich: Sirdalud nahm mir die Freude an den kleinen Dingen, nach Absetzen des Sirdalud wurde mir das jeweils sehr bewusst.

Bis heute habe ich kein spastiklösendes Medi gefunden, was nicht auch auf die Psyche wirkt.

Sirdalud und Baclofen

Wulf-Eberhard, Samstag, 13.01.2018, 08:58 (vor 250 Tagen) @ MO

Wie wäre es denn mit richtigem Cannabis aus der APOTHEKE?

Sirdalud und Baclofen

MO @, Zürich, Samstag, 13.01.2018, 19:40 (vor 250 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Meine Erfahrung, eine kleine Metapher:
Sirdalud wirkt gegen meine Spastik so wie bei mir ein Antibiotika gegen eine bakterielle Infektion wirkt (falls keine Ressistenzen etc)
Cannabis oder CBD wirken bei mir lediglich so wie ein Knoblauchtinktur gegen eine bakterielle Infektion wirken kann jaber nicht muss)

Sirdalud wirkt zu 100%, Cannabionide können je nach dem so oder so wirken, müssen aber nicht.
(Bei einer Sepsis will ich ganz klar das Hammer-AB und nicht erst Knoblauch)

Sirdalud und Baclofen

Wulf-Eberhard, Samstag, 13.01.2018, 21:07 (vor 250 Tagen) @ MO

Meine Erfahrung, eine kleine Metapher:
Sirdalud wirkt gegen meine Spastik so wie bei mir ein Antibiotika gegen eine bakterielle Infektion wirkt (falls keine Ressistenzen etc)
Cannabis oder CBD wirken bei mir lediglich so wie ein Knoblauchtinktur gegen eine bakterielle Infektion wirken kann jaber nicht muss)

Sirdalud wirkt zu 100%, Cannabionide können je nach dem so oder so wirken, müssen aber nicht.
(Bei einer Sepsis will ich ganz klar das Hammer-AB und nicht erst Knoblauch)

Das Apothekenblütenzeugs ist schon ne andere Liga, als das von der Straße. Aber gut, wenn Du mit der Chemie gut fährst. ist doch oke.

Sirdalud und Baclofen

Jakobine, Sonntag, 14.01.2018, 01:14 (vor 250 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Hatte ich nach meinem Mega-Schub bekommen. Wenn ich die erste Tablette morgens genommen hatte, wurde ich nach dem Frühstück schon müde.Das habe ich nur kurz mitgemacht und das Ganze abgesetzt.
Gras-Plätzchen, C-Öl das ist für mich das Mittel der Wahl. G. Jakobine

Avatar

Sirdalud und Baclofen

UWE @, Montag, 15.01.2018, 17:58 (vor 248 Tagen) @ Jakobine

Gras-Plätzchen, C-Öl das ist für mich das Mittel der Wahl. G. Jakobine

Das Zeug hat mich so müde und schwach gemacht, dass ich nicht mehr aus dem Sessel gekommen bin :-(

Ich glaube das ganze Antispastik-Zeug ist nichts für mich.

Ich nehme wieder bei Bedarf mein Ritalin, da stehe ich so unter Strom, dass ich die Spastik vergesse...

Uwe

--
- Ja, ich führe Selbstgespräche. Manchmal brauche ich einfach den Rat eines Experten.. -

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum