Avatar

Untersuchungen (Allgemeines)

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 09:47 (vor 258 Tagen)

Egal, wo ich was hinquetsche über den von mir vermuteten Zusammenhang von Impfungen, insbesondere der Röteln-Impfung, und der MS, so richtig geht niemand darauf ein. Ist es sooo absurd und bescheuert??? Wenn ja, warum schreibt wenigstens das keiner mit Begründung warum oder das man zwar keine Meinung dazu habe, aber geimpft sei oder so???

Ach ja, ich selbst bin kein Doktor (wenn das wichtig ist).

Mir würde schon die anonyme Beantwortung und dann absolute wie relative Häufigkeitsauszählung der Antworten auf folgende Fragen helfen, um die Sinnhaftigkeit meiner Hypothese prüfen zu können:

o geimpft und keine MS entwickelt
o geimpft und MS entwickelt
o nicht geimpft und keine MS entwickelt
o nicht geimpft und MS entwickelt

[logisch, dass es hier kaum Leute ohne MS geben dürfte]

So eine leicht zu prüfende Hypothese und alle schreiben etwas zur deutlich schwerer zu prüfenden Überlastungs-Hypothese vom Meister...

Irgendwie ist klar, warum immer noch ungeklärt ist, was die MS verursacht.

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Untersuchungen

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 10:25 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum

Egal, wo ich was hinquetsche über den von mir vermuteten Zusammenhang von Impfungen, insbesondere der Röteln-Impfung, und der MS, so richtig geht niemand darauf ein. Ist es sooo absurd und bescheuert??? Wenn ja, warum schreibt wenigstens das keiner mit Begründung warum oder das man zwar keine Meinung dazu habe, aber geimpft sei oder so???

Ach ja, ich selbst bin kein Doktor (wenn das wichtig ist).

Mir würde schon die anonyme Beantwortung und dann absolute wie relative Häufigkeitsauszählung der Antworten auf folgende Fragen helfen, um die Sinnhaftigkeit meiner Hypothese prüfen zu können:

o geimpft und keine MS entwickelt
o geimpft und MS entwickelt
o nicht geimpft und keine MS entwickelt
o nicht geimpft und MS entwickelt

[logisch, dass es hier kaum Leute ohne MS geben dürfte]
;
So eine leicht zu prüfende Hypothese und alle schreiben etwas zur deutlich schwerer zu prüfenden Überlastungs-Hypothese vom Meister...

Irgendwie ist klar, warum immer noch ungeklärt ist, was die MS verursacht.

Vielleicht nicht sooo bescheuert ...., nu so .....
Lore, man muss aufpassen, das man sich nicht in etwas verrennt. Wir sehen das bei dem gescheiten WW mit seiner Psychonummer ..., aber auch ich kenn das von mir selbst.

Avatar

Untersuchungen

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 11:12 (vor 258 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Ich gebe dir Recht mit dem Verrennen. Deswegen möchte ich ja, egal, wie bei mir nun die Auslösung von MS erfolgte, wissen, ob das bei anderen vielleicht ebenso erfolgte.

Da ich früher so ein bisschen empirische Forschung gemacht habe, wie du weisst, habe ich mitbekommen, dass man Wirklichkeit immer nur falsifizieren kann (also sagen kann, das und das stimmt nicht).

Ich empfände es schon als Gewinn, wenn man nach so einer Untersuchung sagen könnte, 70 Prozent von Erkrankten des untersuchten Kollektivs geben an, MS wurde bei ihnen jedenfalls nicht durch Impfungen ausgelöst.

Medizinisch-wissenschaftlichen Untersuchungen, die seit laaanger Zeit anscheinend nicht in der Lage sind, das "Rätsel MS" zu lösen, traue ich nicht mehr.
:-)

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Untersuchungen

Boggy, Montag, 08.01.2018, 11:09 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum

Egal, wo ich was hinquetsche über den von mir vermuteten Zusammenhang von Impfungen, insbesondere der Röteln-Impfung, und der MS, so richtig geht niemand darauf ein. Ist es sooo absurd und bescheuert??? Wenn ja, warum schreibt wenigstens das keiner mit Begründung warum oder das man zwar keine Meinung dazu habe, aber geimpft sei oder so???

Ach ja, ich selbst bin kein Doktor (wenn das wichtig ist).

Mir würde schon die anonyme Beantwortung und dann absolute wie relative Häufigkeitsauszählung der Antworten auf folgende Fragen helfen, um die Sinnhaftigkeit meiner Hypothese prüfen zu können:

Hallo Lore,
also:
Ich habe MS und hatte keine Röteln-Impfung.
Die ganze Bevölkerung ist geimpft, und nur 200 000 haben MS.

Ich kenne keine Belege für irgendeinen Zusammenhang von Impfungen und MS.
Mehr werde ich zum Thema auch nicht schreiben.
flowers

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Untersuchungen - Impfungen -

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 11:14 (vor 258 Tagen) @ Boggy


Hallo Lore,
also:
Ich habe MS und hatte keine Röteln-Impfung.
Die ganze Bevölkerung ist geimpft, und nur 200 000 haben MS.

Ich auch nicht.
keine zeitnahen Impfungen vor "Ausbruch" der MS.

Mehr als 20 Jahre Abstand.

Hinweis auf die Beitragssammlung vom Mai 2017

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Untersuchungen - Impfungen -

ulma, Montag, 08.01.2018, 11:23 (vor 258 Tagen) @ naseweis

Hallo Lore,
keine Röteln Impfung, aber sie als Kind gehabt.
Seit wann gibt es die Röteln Impfung eigentlich?
Endlich scheint mal wieder die Sonne, aber es ist eiskalt
Schönen Tag in die Runde ulma

Untersuchungen - Impfungen -

ulma, Montag, 08.01.2018, 11:43 (vor 258 Tagen) @ ulma

Erst seit 1963 gibt es die Röteln Impfung, also kann nicht nur diese Impfung der Auslöser sein, es hat doch mit Sicherheit einige Zeit gedauert, bis sie häufiger zur Anwendung gekommen ist und Jungen wurden damals doch auch nicht gegen Röteln geimpft.
Lore, vielleicht war es bei Dir ja der Auslöser, aber bei den meisten älteren schon mal nicht.

Avatar

@Ulma

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 11:53 (vor 258 Tagen) @ ulma

Stimmt, Ulma. Dann sind es vielleicht überhaupt Impfungen. Irgendwelche Franzosen haben für eine Impfung (war es TBC?) sogar schonmal einen Zusammenhang mit MS nachgewiesen, habe ich hier, wie ich meine, schonmal gelesen!

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Impfungen ??

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 11:56 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum

Stimmt, Ulma. Dann sind es vielleicht überhaupt Impfungen. Irgendwelche Franzosen haben für eine Impfung (war es TBC?) sogar schonmal einen Zusammenhang mit MS nachgewiesen, habe ich hier, wie ich meine, schonmal gelesen!

.

umgekehrt kann auch ein Schuh draus werden:

Tuberkulose-Impfstoff schützt vor Multipler Sklerose ??

Lässt sich Multiple Sklerose bald mit einer Impfung aufhalten? Eine Studie mit einem Tuberkulose-Impfstoff weckt große Hoffnungen.

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Glaubensbekenntnis: Lidwina geimpft ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 12:05 (vor 258 Tagen) @ naseweis

.
gab es damals schon Impfungen? AD 1380 in den Niederlanden ??

Ich bin da seeeeehr skeptisch.

Rötelnimpfung kam ja erst 600 Jahre später auf.

PS: Auch Bayer hat sein Glaubensbekenntnis: (zitat von deren Seite)

"Heute glauben wir: Sie hatte MS. Als sie mit 53 Jahren starb, hatte sie für eine Frau im Mittelalter ein hohes Alter erreicht. Lidwinas Geschichte ist wohl der erste dokumentierte Fall von Multipler Sklerose."

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

@Naseweis, all

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 12:08 (vor 258 Tagen) @ naseweis

Naja. Die Impfstoffhersteller, die Pharmakonzerne usw.
:-|
Da steht's doch, Nase:

"Es gibt aber auch andere Erklärungen: (...) langweilt sich das Immunsystem (...) und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

Wobei ich nicht sagen würde, dass es das aus Langeweile tut, sondern aus Pflichtbewußtsein genau seine Aufgabe erfüllt!

Und der Lidwina-Glaube untermauert die These vom Auto-Immungeschehen nur. Logisch, das man das von profitierender Seite verbreitet..

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Pest mit Cholera bekämpfen ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 12:21 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum


"Es gibt aber auch andere Erklärungen: (...) langweilt sich das Immunsystem (...) und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

"Es gibt aber auch andere Erklärungen: Der Hygiene-Hypothese zufolge langweilt sich das Immunsystem in unserer aseptischen Welt und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

"Vertreter dieser Hypothese dürften durch eine aktuelle Studie Aufwind bekommen: Danach ist es offenbar möglich, die MS in einem frühen Stadium auszubremsen, wenn die Patienten nach einem ersten MS-ähnlichen Schub eine intradermale Injektion mit abgeschwächtem Bacillus Calmette-Guérin (BCG) bekommen."

"Der Lebendimpfstoff wurde lange Zeit zur Tuberkuloseprävention verwendet. Erste Pilotstudien hatten bereits gezeigt, dass sich damit offenbar auch die MS-Aktivität reduzieren lässt."

????????????????????????????????????

Und wenn es doch nicht nur EINE MS gibt?

Daann kann es Impfschäden wg. der BCG-Impfung geben und dann geht das Geheule wieder los. http://n.neurology.org/content/early/2013/12/04/01.wnl.0000438232.40847.c3.short [braucht ein neues Fenster]

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

@Naseweis, all

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 12:29 (vor 258 Tagen) @ naseweis

PR-Krieg oder Wahrheit?

Ah, die BCG-Impfung! Vielleicht sollte man fragen, wer von den MS-Kranken die bekommen hat?

Nase, würdest du dich aufgrund dieser Meldungen mit BCG impfen lassen oder ist es eh' schon zu spät?

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Weder Pest noch Cholera - NUR MS

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 12:45 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum


Ah, die BCG-Impfung! Vielleicht sollte man fragen, wer von den MS-Kranken die bekommen hat?

Zur Zeit meiner Diagnose war diese Möglichkeit noch nicht bekannt,
daher hab ich das nicht bekommen (clean!)


Nase, würdest du dich aufgrund dieser Meldungen mit BCG impfen lassen oder ist es eh' schon zu spät?

Zu spät, ich hab entgegen Stefans Empfehlungen MS-Foren besucht ! :crying: :crying: :crying: :no:

Ob allein deswegen (Forenbesuch) die Krankheit sich weiterentwickelt wage ich allerdings stark zu bezweifeln. Die Doppelblindstudie dazu steht noch aus ;-)

Jedenfalls bin ich über CIS hinaus, das gabs m.W. bei Diagnosestellung im vergangenen Jahrtausend noch nicht (oder man hat mich zumindest auf diese Wahlmöglichkeit nicht hingewiesen) :-|

Hätt ich sofort zugegriffen, wenns damit erledigt gewesen wäre, bei CIS, nicht bei BCG !

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Weder Pest noch Cholera - NUR MS

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 13:12 (vor 258 Tagen) @ naseweis

O.K., nicht BCG, nicht Röteln. Irgendeine Impfung wirst du ja vielleicht haben. Polio?

Jedenfalls bin ich über CIS hinaus, das gabs m.W. bei Diagnosestellung im vergangenen Jahrtausend noch nicht (oder man hat mich zumindest auf diese Wahlmöglichkeit nicht hingewiesen) :-|

CIS hat man eben viel später erfunden und mit den Hoffnungen frisch Erkrankter gespielt, um noch mehr Impfungen (wegen der Schutzwirkung von BCG) und Medis zu verkaufen.

Ob so ein CIS wohl auf Dauer klinisch isoliert bleibt? Mal nach Zahlen gucken.

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Weder Polio noch Cholera - NUR MS

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 13:17 (vor 258 Tagen) @ Lore Ipsum

O.K., nicht BCG, nicht Röteln. Irgendeine Impfung wirst du ja vielleicht haben. Polio?

Nein, kein Polio,
wg. Krampfneigung in der Familie

Grosse Schwester hat beim ersten Poliozuckerchen Probleme gehabt (aber in der Folge KEINE MS bekommen), deshalb waren wir 4 Folgegeschwister befreit.

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Polio und Röteln und MS

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 14:50 (vor 258 Tagen) @ naseweis

Also könnte es alles sein bzw. nichts.

Bin nicht wirklich weiter gekommen. Ich gebe auf. Keine Motivation mehr. Warum auch?! Interessiert ja eh' keinen.

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Polo und Raten und MS

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 14:58 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Also könnte es alles sein bzw. nichts.

Hmm, ja, zumindest bei MIR


Aber wie ich oben und immer wieder schon schrieb:

Die Überlastungs-Hypothese liegt (zumindest bei MIR) nahe!

Und das ist nicht etwa eine Überlastung mit altem schottischen oder irischem Gebräu, das wurde erst später aus medizinischen Gründen (und gluschtmässig) zu einer wohltuenden Gewohnheit

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Polo und Ras le Bol

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 15:06 (vor 257 Tagen) @ naseweis

Naja, bei dir vielleicht nicht, aber ich hatte einige Impfungen mehr als die Genannten. Nicht gegen Polo (haha, ist eh' zu teuer) und gegen Beulenpest, aber z.B. gegen Tetanus...

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Avatar

Die Summe der Impfungen?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 15:13 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Naja, bei dir vielleicht nicht, aber ich hatte einige Impfungen mehr als die Genannten. Nicht gegen Polo (haha, ist eh' zu teuer) und gegen Mumps, aber z.B. gegen Tetanus...

... Ob sich da was potenziert hat bleibt offen

(evtl. ein Trigger wie Michael schreibt?)

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Die Summe der Impfungen?

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 15:18 (vor 257 Tagen) @ naseweis

... Ob sich da was potenziert hat bleibt offen

(evtl. ein Trigger wie Michael schreibt?)

Gute Idee. Drohend: Sollte ich eine zweite Fragerunde einlegen?

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Die Summe der Impfungen?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 15:24 (vor 257 Tagen) @ naseweis

ich glaub Lore hat recht und ist mit ihrer Hartnäckigkeit einer großen Entdeckung auf der
Spur ...ES IST DIE SUMME ALLER IMPFUNGEN ...deshalb MS und wenn dann noch Weihes PsychoNummer,
also die legendäre Überlastungstheorie, dazu kommt ....oh haa, .....dann gibts dicke Ohren ...
- zusätzlich!
:kerze: .

Avatar

Die Summe der Impfungen?

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 15:34 (vor 257 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Danke, Wulfi, ist überhaupt nicht allein mein Verdienst. Denke nur an die vielen legendären "Imphobieker" (Prägung durch A..o). Nase sprach von der Menge der Impfungen. Guck' dir mal bitte den Youtube-Beitrag von Frau Petek an:

http://www.youtuberepeater.com/watch?v=e9ya7wE3lKU&name=Anita+Petek+Inhaltsstoffe+von+Impfungen+Teil+1+avi

Lecker Quecksilber, mmmmmh!

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Die Summe der Impfungen?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 15:42 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Danke, Wulfi, ist überhaupt nicht allein mein Verdienst. Nase sprach von der Menge der Impfungen. Guck' dir mal bitte den Youtube-Beitrag von Frau Petek an:

Das brauch ich mir gar nicht mehr anschauen, Lore, Du hast mich überzeugt.
Muss mich jetzt um die Möbelpacker kümmern .... soll doch schließlich alles schnuckeln ....

Die Summe der Impfungen?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 15:53 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Danke, Wulfi, ist überhaupt nicht allein mein Verdienst. Denke nur an die vielen legendären "Imphobieker" (Prägung durch A..o). Nase sprach von der Menge der Impfungen. Guck' dir mal bitte den Youtube-Beitrag von Frau Petek an:

Für mich bist -weder der gute NASE (Hannes) noch Princess ÄMIE - Du der Star!My Lorchen ....weiss zwar nicht wie Du aussiehst ...., aber macht ja nix...

Avatar

Die Summe der Impfungen?

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 16:25 (vor 257 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Für mich bist -weder der gute NASE (Hannes) noch Princess ÄMIE - Du der Star! My Lorchen ....weiss zwar nicht wie Du aussiehst ...., aber macht ja nix...

Oh, danke, Wulfi! Dabei bin ich total langweilig und grau, sozusagen ein grauer Star! :-P

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Die Summe der Impfungen?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 16:39 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Für mich bist -weder der gute NASE (Hannes) noch Princess ÄMIE - Du der Star! My Lorchen ....weiss zwar nicht wie Du aussiehst ...., aber macht ja nix...


Oh, danke, Wulfi! Dabei bin ich total langweilig und grau, sozusagen ein grauer Star! :-P

Grau ist meine Lieblingsfarbe, Lorchen!

Wenn der Himmel im Winter so satt grau leuchtet ... eine Augenweide ...da freu ich mich jetzt schon , jedesmal ...

Pest mit Cholera bekämpfen ?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 12:37 (vor 258 Tagen) @ naseweis


"Es gibt aber auch andere Erklärungen: (...) langweilt sich das Immunsystem (...) und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

"Es gibt aber auch andere Erklärungen: Der Hygiene-Hypothese zufolge langweilt sich das Immunsystem in unserer aseptischen Welt und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

das mit der Langeweile ....tschuldige , aber das ist doch wohl ziemlich dummes Zeuch ....um nicht zu sagen ...Bullshit.

Avatar

Langeweile ? ? ?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 12:50 (vor 258 Tagen) @ Wulf-Eberhard

.
Gegen die Langeweile singt Hannes Wader schon 1972 [braucht auch ein neues Fenster]

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Langeweile ? ? ?

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 12:58 (vor 258 Tagen) @ naseweis

Hannes wer? vielleicht kennen den noch ein paar Altrocker ?

Avatar

und was gestern noch galt, stimmt schon heut oder morgen nicht mehr

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 13:03 (vor 258 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Hannes wer? vielleicht kennen den noch ein paar Altrocker ?

.
Bin ich echt schon soooooo alt ?

Manchmal träume ich schwer

Fragt mich einer,
warum ich so bin,
bleib ich stumm,
denn die Antwort darauf fällt mir schwer.
Denn was neu ist, wird alt und was gestern noch galt,
stimmt schon heut oder morgen nicht mehr.

Neurockversion mit den Toten Hosen

PS: Mir gefällt die ertse Version besser

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

und was gestern noch galt, stimmt schon heut oder morgen nicht mehr

motorschiffbesitzer @, Montag, 08.01.2018, 13:45 (vor 258 Tagen) @ naseweis

Hannes wer? vielleicht kennen den noch ein paar Altrocker ?


.
Bin ich echt schon soooooo alt ?

Manchmal träume ich schwer

Die Nummer von ihm ist sooo schön.
Hier nochmal in einer anderen Version.
https://www.youtube.com/watch?v=MmvNEGI9NSY

--
Syntax error on line 1492

Avatar

und was gestern noch galt

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 13:50 (vor 258 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Hier nochmal in einer anderen Version.
https://www.youtube.com/watch?v=MmvNEGI9NSY

Issn Ding!

Genau die hab ich mir grad
auf dem TV gestartet als
Untermalung beim Wäsch zammlegen :wink:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

@Boggy, Naseweis, Ulma, all

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 11:23 (vor 258 Tagen) @ Boggy

Ich habe MS und hatte keine Röteln-Impfung.

Das ist doch mal eine Aussage, Boggy. Hattest du TBC-Impfungen oder andere? Danke!

Die ganze Bevölkerung ist geimpft, und nur 200 000 haben MS.

Das hat nichts zu sagen.

Zu Naseweis und Ulma: Danke!

Manche Viren und vermutlich auch Impfviren, wobei man die Impfung durchaus als Erstinfektion sehen kann, nisten sich für immer in die Ganglien (Haufen von Nervenzellen) ein und sind dort vor dem Immunsystem geschützt. So bekämpft der Körper sie nicht, sondern lässt sie gewähren. Freie Fahrt für freie Viren(bruchstücke)!

Ich finde diese Vermutungen ausgesprochen plausibel, bin aber ganz scharf auf gute Gegenargumente!

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

@Boggy, Naseweis, Ulma, all

fRAUb, Dienstag, 09.01.2018, 10:07 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Ich halte die Hypothese der "Forscher auf Abwegen" nicht für ganz abwegig. Bin etwas angezählt (worden). Es gab keine Alternative.
Jetzt versuche ich mit Alternativmedizin wieder auf die Beine zu kommen, weil's noch keine andere Möglichkeit gibt. Werde in 4-6 Tagen Phase 2 meines Selbstversuchs zünden und hoffe es gelingt.

So far und ciao

Avatar

@Fr. B.

Lore Ipsum @, Dienstag, 09.01.2018, 11:14 (vor 257 Tagen) @ fRAUb

Hallo Fr. B.,

wer sind und welches ist die Hypothese der "Forscher auf Abwegen" (etwa die Impfhypothese???) und was tust du Alternatives statt einfach Nichts? Impfnosoden?

Egal, ich drücke ganz fest die Daumen für deinen Selbstversuch!
thumb up

LG

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

@Fr. B.

fRAUb, Dienstag, 09.01.2018, 15:23 (vor 256 Tagen) @ Lore Ipsum

Hallo Fr. B.,

wer sind und welches ist die Hypothese der "Forscher auf Abwegen" (etwa die Impfhypothese???) und was tust du Alternatives statt einfach Nichts? Impfnosoden?

Nein. Nichts dergleichen.


Egal, ich drücke ganz fest die Daumen für deinen Selbstversuch!
thumb up

LG

Danke Dir. Ich geb mein Bestes.

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Michael27, Montag, 08.01.2018, 15:00 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Wenn überhaupt, kommt bei mir nur eine einzige Impfung infrage. Ich hatte 2005 und 2006 drei Encepur-Impfungen gegen FSME. Etwa 1 Jahr nach der dritten Impfung begann ich, erste MS-Symptome wahrzunehmen. Aufgrund des doch recht großen zeitlichen Abstands und vor allem des sehr schleichenden Verlaufs könnte die Impfung höchstens etwas Schlummerndes losgetreten haben ("Trigger"), aber selbst das glaube ich eigentlich nicht.

Michael

Avatar

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 15:22 (vor 257 Tagen) @ Michael27

Diese Impfungen z.B. habe ich gar nicht. Aber mein Verlauf ist auch sehr schleichend. Die pure Impflüssigkeit ist nicht ohne: http://www.youtuberepeater.com/watch?v=e9ya7wE3lKU&name=Anita+Petek+Inhaltsstoffe+von+Impfungen+Teil+1+avi

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

jerry @, Montag, 08.01.2018, 15:39 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

Aber Schatz... (AARGH...;-) , kläff... :-D )

es gibt doch gar nicht die Impfflüssigkeit.
Und Deine Quelle ist wieder mal in einer Ecke angesiedelt, wo alles anders gesehen wird:

Impfsinn - Lüge,

AIDS - alles Lüge,

Klimakatastrophe - alles gelogen (nach Ansicht von YouTube-'Repeater') ...

:-( :-( :-(

übrigens, meine Impfkritikerphobie, die war auch gelogen :-P, lese Dich sonst oft ganz gerne. flowers


LG, jerry, der ungelogen viel mehr Handystrahlung abgekriegt hat im Leben als Impfungen ;-)

P.S.: Sorry, wollte zur FSME-Impfung (z.B. Encepur) noch bemerken, dass ich die für nicht ganz unproblematisch halte... und dass es sich hier um eine Impfung handelt, zu der ganz konkrete Veranlassung / 'Indikation' bestehen sollte, wenn sie 'Sinn machen' soll.
Für wenig reisende Rollifahrer in der norddeutschen Tiefebene würde ich sie nicht empfehlen.

Avatar

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 15:59 (vor 257 Tagen) @ jerry

Aber Schatz... (AARGH...;-) , kläff... :-D )

(...)

Ich sagte nichts über AIDS; ich kenne einige Schwuletten, die komischerweise alle beim Fernsehen arbeiten, die wiederum einige Schwuletten kennen mit AIDS-Diagnose.

übrigens, meine Impfkritikerphobie, die war auch gelogen :-P, lese Dich sonst oft ganz gerne. flowers

Danke! Man sollte wirklich nur das Be-Impfen, was gerade eben noch Sinn macht, stimmt.

LG, jerry, der ungelogen viel mehr Handystrahlung abgekriegt hat im Leben als Impfungen ;-)

Oh, Spatzerl, dann haste ja vielleicht nicht nur MS, sondern hoffentlich bald nicht auch noch einen Hirntumor auf der Seite des Kopfes, wo du den Handy-Hörer immer hin hälst. :-(

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

jerry @, Montag, 08.01.2018, 18:45 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum


Oh, Spatzerl, dann haste ja vielleicht nicht nur MS, sondern hoffentlich bald nicht auch noch einen Hirntumor auf der Seite des Kopfes, wo du den Handy-Hörer immer hin hälst. :-(

Ach Hasi,

selbstverbindlich halte ich jenes Risiko durch Wenig-Nutzung meines Handys, Headseteinsatz etc so gering wie irgend möglich.

Und ebenso selbstverbindlich sprach ich eher von dem 'Handysmog', verursacht z.B. durch Deine und die Handynutzung all der vielen Mitmenschen, von Sendemasten und den Menschen, die mit ihrem Tablet in den Wald gehen, um daselbst sog. filmische Blockbuster in HD detail- und datenreich zu genießen.
Auf Kosten meiner Gesundheit nämlich, jawohl! Die Hölle, das sind die anderen!! (Jean-Sol-Partre)

Entspanne Dich also, Schwester. So geschmeidig wirst Du Deinen Liebling resp. Lieblingsimpfkritikphobiker net los (Hirntumor, nein danke!)


Mit herzhaftem Aufgebotsgruß flowers
jerrily

P.S.: Schwuletten beim TV? Dachte immer, das sei reine Schutzbehauptung vor der Me-Too-Debatte gewesen, um nicht ständig mit irgendwelchen Oberen in deren Kiste steigen zu müssen... bist net auf neuestem Stand? :-D

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Wulf-Eberhard, Montag, 08.01.2018, 18:52 (vor 257 Tagen) @ jerry

'Handysmog', verursacht z.B. durch Deine und die Handynutzung all der vielen Mitmenschen,


Entspanne Dich also, Schwester. So geschmeidig wirst Du Deinen Liebling resp. Lieblingsimpfkritikphobiker net los (Hirntumor, nein danke!)

jerrily

ey .... Lore hat überhaupt kein Tel was funktioniert .... also kann das nicht stimmen was Du schreibst ....

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

jerry @, Montag, 08.01.2018, 18:57 (vor 257 Tagen) @ Wulf-Eberhard


ey .... Lore hat überhaupt kein Tel was funktioniert ....


Eifersüchtig, Wolf?

Und bis Du dahinter kamest, hattest Du doch reichlich smogerzeugende Anrufversuche hinter, oder? Siehste... :wink:

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Floyd @, Hannover, Montag, 08.01.2018, 16:17 (vor 257 Tagen) @ jerry

Ich denke ich hatte Standardimpfungen meines Alters. MS als PPMSler-vielleicht. Rötelimpfung No.
Nach einer FMSE-Impfung gab es deutliche Bewegungseinschränkungen:rollil:

https://youtu.be/-UE7tXDKIus

Avatar

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Montag, 08.01.2018, 18:29 (vor 257 Tagen) @ Floyd

Encepur-Impfung gegen FSME

Diese Impfung hatte ich rückblickend auch schonmal im Verdacht: vier Wochen nach der Impfung hatte ich eine "rätselhafte Erkrankung" im Frankreichurlaub (einige Jahre vor der MS-Diagnose). Ich blieb im Bett, wusste wegen Glieder und Rückenschmerzen nicht mehr wie ich liegen sollte. Der dortige Arzt diagnostizierte "Neuralgie" und gab mir Schmerzmittel. Mehr konnten wir nicht erörtern, weil mein Französich sehr beschränkt ist.

Zoe

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Michael27, Dienstag, 09.01.2018, 11:11 (vor 257 Tagen) @ jerry

P.S.: Sorry, wollte zur FSME-Impfung (z.B. Encepur) noch bemerken, dass ich die für nicht ganz unproblematisch halte... und dass es sich hier um eine Impfung handelt, zu der ganz konkrete Veranlassung / 'Indikation' bestehen sollte, wenn sie 'Sinn machen' soll.
Für wenig reisende Rollifahrer in der norddeutschen Tiefebene würde ich sie nicht empfehlen.

Hallo Jerry,

ja, das sehe ich genauso. 2005/2006 gab es eine massive Werbe-Kampagne bestimmter Pharma-Firmen - und meine ansonsten ganz vernünftige Hausärztin ist drauf reingefallen (und ich auch). Inzwischen bereut sie es. Aber da wir hier im/am Odenwald leben mit einer deutschlandweit sehr hohen Zeckendichte, war die Versuchung (sich darauf einzulassen) relativ groß.

Und ich hatte ja damals, wie gesagt, noch keine MS(-Symptome).

Michael

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

jerry @, Dienstag, 09.01.2018, 15:32 (vor 256 Tagen) @ Michael27


...Aber da wir hier im/am Odenwald leben mit einer deutschlandweit sehr hohen Zeckendichte, war die Versuchung (sich darauf einzulassen) relativ groß.


Hallo Michael,

seit ca. 50 Jahren 'heißt es' in deutschen Medizinerkreisen, die FSME-Durchseuchung von Zecken käme langsam von Süden her (Slowenien, Tschechien, Ungarn, Bayern...) nach Deutschlands Norden voran.

Um es mal etwas frech auszudrücken, hab ich seit knapp 40 Jahren zu diesen Kreisen gezählt, und das mühsame Vorankommen Zentimeter um Zentimeter mitverfolgen können. shades

Hab eben gelesen, dass nach behördlichen Daten die Zahl der Erkrankungen im Odenwaldkreis von 2015 nach 2016 signifikant gestiegen sei, nämlich von 3 Fällen auf insgesamt 5 Erkrankte.

Zur Schwere der Krankheitsbilder ist nix zu erfahren.

Der RKI-Ratgeber (Robert-Koch-Institut) schreibt zur Symptomatik von FSME-Erkrankten:

Der typische Verlauf einer FSME-Erkrankung ist biphasisch und beginnt mit un­spe­zi­fischen, grippeähnlichen Beschwerden. Nach einem kurzen symp­tom­freien Intervall von bis zu 1 Woche folgen die spezifischen neuro­logischen Ma­ni­fes­ta­ti­onen der FSME (Meningitis, Enzephalitis, Myelitis). Ein hoher Anteil der In­fek­tio­nen (ca. 70 bis 95%) verläuft jedoch asymptomatisch oder die zweite Krank­heits­phase bleibt aus. Bei schweren Verläufen besteht die Gefahr von bleibenden neurologischen Ausfällen, in der Regel in Form von Paresen, aber auch von Anfallsleiden oder lange andauernden Kopfschmerzen. Diese Symp­tome können oft Monate nach der Erkrankung persistieren. Häufig kommt es je­doch selbst nach schweren Verläufen zur völligen Heilung. Schwere Krank­heits­ver­läufe wer­den fast nur bei Erwachsenen beobachtet. Bei ca. 1% der Erkrankten mit ZNS-Beteiligung führt die Erkrankung zum Tode.
Zitatende

Offizielle 'wissenschaftliche' Hinweise zu möglichen Nachteilen der FSME-Impfung findest Du z.B. hier.

Für meine Begriffe ist das Risiko für zuvor Gesunde, im Jahre 2018 eine MS diagnostiziert zu bekommen, und dasjenige für impfwillige MSler, nachteilige Auswirkungen des Impfens zu erleben, größer als das Risiko, von einer FSME-Erkrankung mit dauerhaften Schäden betroffen zu werden.

Das ist aber meine ganz persönliche Meinung, mit der ich niemanden missionieren werde. ;-)


LG, jerry

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

Michael27, Dienstag, 09.01.2018, 16:56 (vor 256 Tagen) @ jerry

Für meine Begriffe ist das Risiko für zuvor Gesunde, im Jahre 2018 eine MS diagnostiziert zu bekommen, und dasjenige für impfwillige MSler, nachteilige Auswirkungen des Impfens zu erleben, größer als das Risiko, von einer FSME-Erkrankung mit dauerhaften Schäden betroffen zu werden.

Hallo Jerry,

vielen Dank für deine ausführliche Info !

Auch das sehe ich seit langem genauso - wobei ich damals natürlich nicht an das MS-Risiko gedacht habe, und mir auch heute höchstens vorstellen kann, dass diese Impfung der Trigger für meine MS gewesen sein könnte. Aber selbst das glaube ich eigentlich nicht, da ich in diesen Jahren erhebliche Veränderungen in meinem Stoffwechsel hatte (männliche Wechseljahre ?), die ich eigentlich als PPMS-Trigger bei mir im Verdacht habe.

Aus Neugier habe ich jetzt mal nach Encepur und 2005 gegoogelt - und bin auf das gestoßen:
https://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php/impfen-mainmenu-14/31-fsme

Ich zitiere:
"... Mit einer massiven Impfkampagne sollen nun die bisher als unzureichend erachteten Impfquoten in Risikogebieten gesteigert werden. Dabei wird weit über das Ziel hinausgeschossen, z.B. mit einer Impfempfehlung für die gesamte Bevölkerung, wie sie das Sozialministerium in Stuttgart für die gesamte Bevölkerung Baden-Württembergs herausgegeben hat ...
Die Panikmache vor FSME liegt jedoch offensichtlich im gemeinsamen Interesse von Massenmedien und Impfstoffherstellern. In ganz Süddeutschland wird die Angst vor Erkrankungen nach Zeckenstichen geschürt, und Eltern halten Zecken inzwischen für die zweitgrößte Bedrohung für Leib und Leben ihre Kinder (HÖPPE 2006). In der Süddeutschen Zeitung erscheint jedes Frühjahr ein halbseitiger Artikel, in denen ein Münchner Tropenmediziner, der für den ENCEPUR-Hersteller Chiron Behring Impfforschung betreibt, die FSME-Impfung für alle fordert. Ärzte werden mit Propagandamaterial und ungenauen Angaben über die geographischen Verbreitungsgebiete der FSME regelrecht zugeschüttet, Kindergärten und Schulen verbinden geplante Ausflüge oder Freizeiten mit der Empfehlung zur FSME-Impfung, selbst wenn der Aufenthaltsort in keinem Risikogebiet liegt.

Die Kampagne war 2007 so erfolgreich, dass bereits im Mai alle Impfstoffe ausverkauft waren, die Impfhersteller ihre Umsätze verdoppelt hatten und in einem Anschreiben an alle Ärzte eine "Entscheidungshilfe zur Vorgehensweise bei temporärer Impfstoffknappheit" versandten ..."

Der Artikel ist sehr gut - und spricht für sich. Er stammt in der ursprünglichen Form wohl aus 2007 - und macht die damalige Einschätzung meiner Hausärztin (und im Endeffekt auch von mir) nachvollziehbar.

Michael

Wenn überhaupt: Encepur-Impfung gegen FSME

jerry @, Dienstag, 09.01.2018, 17:13 (vor 256 Tagen) @ Michael27

Hallo Michael,

Drs. Martin Hirte und Steffen Rabe scheinen die Hauptprotagonisten der von Dir verlinkten Quelle 'Individuelle Impfentscheidung.de'.

Sie ist imho nicht seriös - Psiram über Hirte und hier zu Rabe...

Wenn Du zitiert hättest, was jene Drs. von der Masernimpfung halten, würde ich massiv widersprechen. Das von Dir zur FSME-Impfung zitierte Statement allerdings ist anders zu bewerten, ... und ich widerspreche hier nicht. ;-)


jerry

Untersuchungen

moritz, Montag, 08.01.2018, 16:32 (vor 257 Tagen) @ Lore Ipsum

ich habe spms, folgende impfungen: polio, BCG, diphtherie, keuchhusten, tetanus, pocken, hepatitis B

meine schwester, keine ms, zusätzlich röteln-, gelbfieber- und hepatitis A-impfung.

was kann man daraus schliessen? röteln-impfung kanns bei mir nicht gewesen sein.

Avatar

Untersuchungen

Lore Ipsum @, Montag, 08.01.2018, 19:30 (vor 257 Tagen) @ moritz

Ja, so geht es, Moritz.

Man müsste das einfach auszählen bei möglichst vielen Leuten, so wie du das gemacht hast bei zweien, und so hübsche Tabellchen erstelelen. MS (ja, nein) gekreuzt mit Impfung (Polio, Diphterie, Hepatitis,...) und sich überraschen lassen, ob und was da rauskommt.

In Verbindung mit einer Literaturstudie kann man die Ergebnisse dann hypothesengesteuert interpretieren.

Was da rauskommen könnte, weiß ich jetzt jedoch nicht, deswegen würde ich ja gegebenenfalls eine Untersuchung starten. Dann könnte ich dir was zu deiner Frage sagen. Aber dazu habe ich schon jetzt keine Lust mehr - dank' der Außerirdischen-Fans gerade im Hinterzimmer.

Tschüß

--
MS ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Toll, dass hier dennoch so viel diskutiert wird, denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen über MS, ausser Sale Merde.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum