Verführung zu Freude (Straßencafé)

stefan ⌂ @, Berlin, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 10:40 (vor 61 Tagen)

Die Welt ist bekanntlich facettenreich.

Bei der Frage, was wesentliche Faktoren sind, mit der eigenen Malatschik, dem eigenen Leiden, dem Leben und Sterben möglichst gut zurechtzukommen, glaube ich, dass gerade der Bedeutung von Freu(n)den, positiven Erzählungen oft bislang noch mehr Beachtung geschenkt werden darf.

Wie großartig lebendig, kreativ, frustrationstolerant, sexy, reflektiert, interessant, verführerisch... (in spe) Menschen mit solch einer Diagnose weiter bzw. überhaupt erst sein können, solch eine hoffnungsvoll ressourcenbetonende, wertschätzende Betrachtungsweise auf Dich, mich, andere...

mir macht es Freude, darüber nachzusinnen, das hier nun kund zu tun.

:-)

Verführung zu Freude

Karo, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:29 (vor 61 Tagen) @ stefan

ja, die verführung zu freude ... wobei die freude ja eigentlich schon die verführung ist ...

aber weil ich so gerne den advocatus diaboli spiele, sei der einwand erlaubt, ob nicht hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen? weil – wenn auch nur in sehr seltenen ausnahmefällen – die kraft manchmal in der ruhe liegt? in der stille?

:-)

Verführung zu Freude P.S.

stefan ⌂ @, Berlin, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:49 (vor 61 Tagen) @ Karo

ja, die verführung zu freude ... wobei die freude ja eigentlich schon die verführung ist ...

aber weil ich so gerne den advocatus diaboli spiele, sei der einwand erlaubt, ob nicht hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen? weil – wenn auch nur in sehr seltenen ausnahmefällen – die kraft manchmal in der ruhe liegt? in der stille?

:-)

Liebes Karo,

In der Dialektik von Verführung und verführt werden, da fühle ich mich gerade gut aufgehoben - und bei allem Reiz der Ruhe und Stille hier, jenem faszinierenden Ort derart besonderer Narrationen, ich möchte niemand überfordern, mache einfach, was mir gerade gefällt.

:-)

P.S.: Es kommt auch Freude zurück :-)

Nutella und Leberwurst

Karo, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 13:31 (vor 61 Tagen) @ stefan

ja, die verführung zu freude ... wobei die freude ja eigentlich schon die verführung ist ...

aber weil ich so gerne den advocatus diaboli spiele, sei der einwand erlaubt, ob nicht hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen? weil – wenn auch nur in sehr seltenen ausnahmefällen – die kraft manchmal in der ruhe liegt? in der stille?

:-)

Oh, da habe ich nun einen fatalen Fehler gemacht, wie konnte das passieren? So wird das nichts mit advocatus diaboli!

:-(

Falsch:

ob nicht hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen?

Richtig:

ob hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, nicht ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen?

Denn der Gedanke ist ja, dass selbst die verführerischste Verführung ihren Reiz verliert, wenn ausnahmslos alles verführerisch sein soll ... das ist so wie jeden Tag ein süßes Nutella-Brötchen zum Frühstück, wer hält das aus?

Wer würde sich da nicht insgeheim nach einer herzhaften Leberwurst auf beinhartem Vollkornbrot sehnen? Dick mit scharfem Senf bestrichen?

Aber möglicherweise hat die Dialektik von Nutella und Leberwurst mich auch überfordert, weshalb es dann zu diesem fatalen Fehler kam.

ich [...] mache einfach, was mir gerade gefällt.

Das ist sehr schön, solange du nicht verglühst in dem Feuerwerk aus Esprit, Verve und Lebensfreude, das du mit deinem Thread gerade gezündet hast ...

:-)

Nutella und Leberwurst mit Nick

stefan ⌂ @, Berlin, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:09 (vor 61 Tagen) @ Karo


Denn der Gedanke ist ja, dass selbst die verführerischste Verführung ihren Reiz verliert, wenn ausnahmslos alles verführerisch sein soll ... das ist so wie jeden Tag ein süßes Nutella-Brötchen zum Frühstück, wer hält das aus?

...


Das ist sehr schön, solange du nicht verglühst in dem Feuerwerk aus Esprit, Verve und Lebensfreude, das du mit deinem Thread gerade gezündet hast ...

:-)

Du magst mir eine gewisse Absicht einräumen, ausgerechnet hier nun dieses Feuerwerk öffentlich entfacht zu haben, und meine Hoffnung war nun keinesfalls nochmals einen Thread mit 136 Antworten zu initiieren, der quasi implodiert vor Kraft und Liebe.

Ob Verführung in ihrer ubiquitären Vielfalt tatsächlich ihren Reiz verlieren kann - ich glaube, da bin ich gerade in keiner größeren hedonistischen Gefahr, zumal ich Frühstück eher grundsätzlich oft vermeide, und bekanntlich mehr auf fein dosierte wechselnde Verführungen und Spielarten wert lege.

Ich möchte hier aus gegebenem Anlaß den großartigen Nick Cave zitieren, unfassbar, ich erinnere mich gut, wer mir gerade erst davon erzählt hat, ich danke Dir!

Keep on Pushing!

Stefan


And the mercy seat is smoking
And I think my head is melting
And in a way that's helpin'
to be done with all this twistin' of the truth
An eye for an eye
And a tooth for a tooth
And any way I told the truth
But I'm afraid I told a lie.

'And some people say it's just rock'n'roll'

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum