Schulmediziner sind dumm! (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 09. August 2017, 09:11 (vor 131 Tagen)

Heidegger hat einmal einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, als er sagte: 'Naturwissenschaftler denken nicht!' Aber er hatte es anders gemeint und sogar etwas Richtiges zum Ausdruck gebracht.

Wenn ich denke, Schulmediziner sind dumm, dann meine ich nicht an erster Stelle, dass sie furchtbar dumm sind, und Alternativmediziner wesentlich klüger, das meine ich nicht. Ich meine, sie könnten klüger sein, als sie sich geben.

Sie müssten eigentlich sogar klüger sein: offener, mehr am Gespräch, an der Auseinandersetzung mit ihren Patienten interessiert. Sie sind nicht eigentlich dumm, sondern sogar sehr klug. Aber wie so oft, lassen sich kluge Leute vor einen Karren spannen, bei dem es nicht um Klugheit geht.

Wie wäre es, wenn ein Schulmediziner (ich glaube, die gibt es wirklich) etwas Homöopathisches hätte - und vielleicht sogar etwas Psychotherapeutisches. Wenn er menschlicher wäre. Ich glaube, so etwas gibt es durchaus, aber es fällt wegen der weningen, die arrogant, selbstsicher und 'dumm' auftreten, nicht so auf.

Vielleicht ist es so, dass nur ganz wenige Ärzte dumm sind, sie aber so lautstark auftreten, als wären sie die ganze Medizin.

W.W.

Schulmediziner sind dumm!

Martillo, Mittwoch, 09. August 2017, 10:18 (vor 131 Tagen) @ W.W.

Jawoll, Herr Doktor, und durch dieses Forum tobt einer namens Jerry, der jeden Denkansatz zu blockieren versucht, der seiner persönlichen Ideologie widerspricht. Sollten Sie sich die Mühe machen und prüfen, was er über mich geschrieben hat, könnten Sie feststellen, daß alles, wirklich alles gelogen ist. Und das erfüllt den juristischen Tatbestand der Verleumdung. Gruss Martillo

Schulmediziner sind dumm!

Faxe @, Mittwoch, 09. August 2017, 13:42 (vor 131 Tagen) @ Martillo

Schulmediziner sind dumm!

W.W. @, Mittwoch, 09. August 2017, 13:59 (vor 131 Tagen) @ Faxe

Es gibt mehrere Vermutungen, warum Schulmediziner, dümmer dastehen, als sie wirklich sind:
- Sie versuchen, den Erwartungen ihrer Patienten zu entsprechen.
- Sie beugen sich den Vorschriften der Krankenkassen.
- Sie profitieren von der Zusammenarbeit mit Pharmareferenten.
- Sie besuchen Fortbildungen, nach denen sie Pharmafirmen zu Trinken und Essen einladen.
- Sie informieren sich auf Kongressen, die von Pharmafirmen ausgerichtet werden.
- Der wichtigste Einwand, den man immer wieder hört: Es gibt den Schulmediziner gar nicht, genau so wenig, wie es den Amerikaner gibt. Der zweitwichtigste lautet: Mein Hausarzt oder Neurologe ist ganz anders, und das weiß ich ganz genau.

Im Grunde genommen, sind Ärzte gar nicht dumm. Sie sind sogar sehr klug, aber das wird leicht übersehen. Vielleicht stellen sich manche auch einfach dumm.

W.W.

Avatar

Einfach nur falsch

Philipp @, Mittwoch, 09. August 2017, 14:50 (vor 131 Tagen) @ W.W.

Ärzte / Schulmediziner / was auch immer

Ich habe jedes halbe Jahr zur Verlaufskontrolle einen neuen Neurologen/Neurologin.

Meine MS ist bei Jedem Neurologen / Neurologin die selbe, ich bin der Selbe, die MRT zeigen die selben Herde, der Neurostatus ist der selbe.

Sie nehmen sich, ihre Zunft viel zu wichtig.

Ich und meine MS sind für mich wichtig, eine feste Grösse.

Wer jetzt um mich rumhampelt ist wurscht, Babinski ist Babinski, Tremor ist Tremor, hyperintense Läsionen sind hyperintense Läsionen.

Der Neurologe muss dann zuerst zum Oberarzt, zum Chefarzt Meldung machen, der bespricht dann die Ergebnisse mit mir, vom Röntgenarzt erhalte ich vorab den MRT Bericht.

Selber denken, selber entscheiden, nicht nu 1 Arzt, sind immer 4 Ärzte.

Ich bin froh, sind es immer andere Ärzte, so falle ich nicht auf einen Quacksalber rein.

lg

Philipp

Avatar

Einfach nur falsch ?

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Mittwoch, 09. August 2017, 15:08 (vor 131 Tagen) @ Philipp


Meine MS ist bei Jedem Neurologen / Neurologin die selbe, ich bin der Selbe, die MRT zeigen die selben Herde, der Neurostatus ist der selbe.

Sie nehmen sich, ihre Zunft viel zu wichtig.

Lieber Philipp,

da komm ich ins Überlegen:

Warum unterstützt du dann diese Zunft,
wenn du sie und ihr Handeln eigentlich ablehnst? :confused:


Ich bin froh, sind es immer andere Ärzte, so falle ich nicht auf einen Quacksalber rein.

Wenn aber die Quacksalber alle nach dem gleichen Rezept arbeiten,
Wo ist dann der Gewinn (für DICH) ¿

lg

Philipp

PS: Hat dein Handeln womöglich altruistische Züge, gleich wie man die "armen Negerkinder" nicht verhungern lassen soll?

Es geht dann gar nicht um Dich und Deine Krankheit, sondern nur um die armen Ärzte, die noch nicht am Hungertuch nagen sollen?


RESPEKT !

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Einfach nur falsch ?

W.W. @, Mittwoch, 09. August 2017, 16:12 (vor 131 Tagen) @ naseweis

Lieber Uli,

nur mal so ganz nebenbei: Ist das DMSG-Forum tot? Und das AMSEL-Forum auch?

Wolfgang

Avatar

Foren nicht tot

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Donnerstag, 10. August 2017, 21:34 (vor 129 Tagen) @ W.W.

nur mal so ganz nebenbei: Ist das DMSG-Forum tot? Und das AMSEL-Forum auch?

Wolfgang

Lieber Wolfgang,

nein, die anderen Foren sind nicht tot.

Da tut sich schon auch noch etwas.
Ob die Ruhe z.B. im DMSG-Forum an der geringen Teilnehmerzahl oder an der eingesetzten Technik, oder an Beidem liegt, oder das Eine das Andere bedingt?

Nett ist, dass von dort auch die MS-ufoS.org gelesen und immer wieder verlinkt werden. Man machte sich sogar Sorgen, als mal ein paar Tage nichts von dir zu lesen war. ;-)

Deine Lieblingsfreundin (die ausgewiesene Cortisonspezialistin!) hat dich sogar extra gelobt, dass du die 'Beck-Studie' neu bewertet hast.

Auffallend ist aber auch, dass die Forem mittlerweile aktiv moderiert werden. Aus sogenannten "informierten Kreisen" war zu hören, dass gestern ein ganzer Thread im DMSG-Forum gelöscht wurde.

Auch bei der Amsel ist man/frau wachsamer als früher. Dort wurde wohl dieser Tage auch ein ganzer Dikussionsfaden gelöscht.

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Einfach nur falsch ?

Philipp @, Mittwoch, 09. August 2017, 17:11 (vor 131 Tagen) @ naseweis

Hallo naseweis

Ich brauche das System, sonst komme ich weder an Betaferon, noch an Physiotherapie, noch an Rente heran.

Nur eine einmalige MS Diagnose reicht bei uns nicht.

Die Kostenträger wollen jährliche Berichte, MRT muss sein, nur Berichte durch Handauflegen langt nicht.

Neurologe muss auch sein, nur Hausarzt langt nicht.

Pro Jahr sehen mich so 6 bis 8 Neurologen, das ist mir lieber wie immer der Gleiche, er kann ja gestört sein, wer weiss das schon heutzutage.


Die Hälfte der Neurologen kommen aus D, viele waren in den USA, ganz so simpel können sie nicht sein.

Am Ende des Tages entscheide dann ich, was an mir gemacht wird.

Ich brauche keinen Vordenker, Vorleser, Vorbild, Meinungsmacher.

lg

Philipp

Avatar

Eventuell a fiese Charakter?

motorschiffbesitzer @, Mittwoch, 09. August 2017, 18:25 (vor 130 Tagen) @ naseweis

Sie nehmen sich, ihre Zunft viel zu wichtig.

Warum unterstützt du dann diese Zunft,
wenn du sie und ihr Handeln eigentlich ablehnst? :confused:

Ich sehe da generell keinen Widerspruch und keine Ablehnung.

Oben wird eine Charaktereigenschaft/ Charakterschwäche angeführt, ähnlich (eventuell vorurteilbehaftet;-)) wie Lehrer, die auf Feiern nicht tanzen oder Dirigenten oder Sänger, die mit einem Schal rumlaufen.

Die Dienste kann man ja ruhig annehmen, es gibt Auswahl (wenn es nicht passt) und heiraten wird man die eh nicht.

Avatar

Eventuell a fiese Charakter?

Philipp @, Mittwoch, 09. August 2017, 18:56 (vor 130 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Eventuell keine Ahnung und dann ist die Krankheit nicht behandelbar (SPMS/PPMS).

Soll ich mit SPMS auch noch dazu applaudieren.

Irgend wann geht der grösste Teil der MSler in SPMS über, da währe MS nicht behandelbar.

:-) ;-)

lg

Philipp

Eventuell a sehr einfacher Charakter?

agno @, Donnerstag, 10. August 2017, 11:15 (vor 130 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Mir ist der Angriff etwas zu flach formuliert. Ich finde das Petrischalenprinzip etwas abstoßend.
Allerdings vermute ich insoweit mit Weihe konform zu gehen, dass ich vermute dass ein intellektuell flacher Geist im MS-Neurometier leichter Erfolg hat. (Systembedingt)
agno

Eventuell a sehr einfacher Charakter?

jerry @, Donnerstag, 10. August 2017, 11:45 (vor 130 Tagen) @ agno

...ein intellektuell flacher Geist im MS-Neurometier leichter Erfolg hat. (Systembedingt)

Das ist in anderen leitliniengepflasterten Disziplinen ähnlich.
Dafür ist es so wichtig, die Damen und (überwiegend) Herren mit Interessenkonflikten aus den entsprechenden Kommissionen schrittweise rauszukegeln.

Das vorgeblich so bewährte Prinzip sehe da keinerlei Problem, zumal ich ja von allen Seiten Vergütungen erhalte ist zynisch, da diejenige 'Seite', die z.B. für 'Watchful waiting' eintreten würde, nix niemandem zahlen dürfte. :-P

jerry

Eventuell a sehr einfacher Charakter?

agno @, Donnerstag, 10. August 2017, 12:20 (vor 130 Tagen) @ jerry

Dafür ist es so wichtig, die Damen und (überwiegend) Herren mit Interessenkonflikten aus den entsprechenden Kommissionen schrittweise rauszukegeln.

Hmm, lieber Jerry...
Wenn hochmoralisch und klug und gebildet so einfach zu vermehren wäre...
Wenn nur ein Teil zutrifft, dann vermute ich einen extrem gelenkigen Doc, der sich an fast jede Patientenmeinung angleichen kann. Dann ist man zwar wieder irgendwie allein, aber nicht "hilflos".
Ich bin dagegen, alle "nicht-100%-FachMenschen" zu beleidigen.
Gruß agno

Eventuell a sehr einfacher Charakter?

jerry @, Donnerstag, 10. August 2017, 13:19 (vor 130 Tagen) @ agno

Dafür ist es so wichtig, die Damen und (überwiegend) Herren mit Interessenkonflikten aus den entsprechenden Kommissionen schrittweise rauszukegeln.

Hmm, lieber Jerry...
Wenn hochmoralisch und klug und gebildet so einfach zu vermehren wäre...
Wenn nur ein Teil zutrifft, dann vermute ich einen extrem gelenkigen Doc, der sich an fast jede Patientenmeinung angleichen kann. Dann ist man zwar wieder irgendwie allein, aber nicht "hilflos".
Ich bin dagegen, alle "nicht-100%-FachMenschen" zu beleidigen.
Gruß agno

Lieber agno,

ich versteh überhaupt nix. Nicht, dass und wieso Du offenbar teils dem Freihalten der Leitlinien von Interessenkonflikten widersprechen möchtest -

nicht Deine Bemerkung über die Vermehrung von Klug(en?) Moralisch(en?) Gebildet(en?),

nicht welcher Teil in welcher Beziehung 'zutrifft',

nicht den gelenkigen Doc und warum er sich an Patientenmeinung angleichen (oder gerade nicht?) sollte,

und wer die 'nicht-100%-Fachmenschen' beleidigte.


??? Ratlos, jerry :confused:

Eventuell a sehr gelenkiger Charakter? @ ratloser Jerry

agno @, Freitag, 18. August 2017, 08:17 (vor 122 Tagen) @ jerry

??? Ratlos, jerry :confused:

Lieber Jerry
Es geht mir auch darum, wie man in einem unperfekten Leben mit unperfekten Menschen und unperfekten Regeln (über)leben kann.

Wenn hochmoralisch und klug und gebildet so einfach zu vermehren wäre...

Es gibt zu wenig geniale Neurologen.

Wenn nur ein Teil zutrifft, dann vermute ich einen extrem gelenkigen Doc, der sich an fast jede Patientenmeinung angleichen kann. Dann ist man zwar wieder irgendwie allein, aber nicht "hilflos".

Angenommen der nette Mensch hinter dem Neurologenschild spürt, dass da etwas nicht stimmt.
Dann vermute ich dass jener einen Kompromiss eingehen könnte, indem er vielleicht denkt:
Ich spüre dass da etwas mit den Leitlinien nicht stimmt.
Ich weiß auch nicht alles.
Ich kann nicht alles richtig machen.
Dann passe ich mich an den Wunsch des Patienten an.
Tja, wenn das so wäre, dann müsste man vorsichtig mit den Fragen an den Neurologen sein. Man kommuniziert nicht Wahrheiten sondern nur Wege.

Ich bin dagegen, alle "nicht-100%-FachMenschen" zu beleidigen.

Die Kommunikation der neurologischen Themen ist mit dem modernen Mainstream etwas sehr schwarz-weiß gefärbt. Man könnte als Patient auf die Idee kommen, es gäbe eine Wahl zwischen richtig und Körperverletzung. Dieser Drive schadet allen wohlgesonnenen Kommunikationsteilnehmern.

lieber Jerry, bin ich so verständlicher?

mfG agno

Eventuell a sehr gelenkiger Charakter? @ ratloser Jerry

jerry @, Samstag, 19. August 2017, 11:12 (vor 121 Tagen) @ agno

Besser ist das.
Danke :wink:

Eventuell a sehr einfacher Charakter?

W.W. @, Donnerstag, 10. August 2017, 12:26 (vor 130 Tagen) @ jerry

Das vorgeblich so bewährte Prinzip sehe da keinerlei Problem, zumal ich ja von allen Seiten Vergütungen erhalte ist zynisch, da diejenige 'Seite', die z.B. für 'Watchful waiting' eintreten würde, nix niemandem zahlen dürfte.

Das ist - wenn ich das bemerken darf - eine ganz vorzügliche Bemerkung!:-) flowers Fast fühle ich mich zu der Annahme gedrängt: Ärzte seien umso gefährlicher, je schlauer sie sind. Das ist ein Alptraum!!! :-(

W.W.

Avatar

Genial

motorschiffbesitzer @, Mittwoch, 09. August 2017, 14:51 (vor 131 Tagen) @ Faxe

rofl
Ich finde das Video genial.

Genial

Faxe @, Mittwoch, 09. August 2017, 15:00 (vor 131 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Und Lachen ist gesund. :-)

unnötig!

agno @, Mittwoch, 09. August 2017, 20:45 (vor 130 Tagen) @ Martillo

Wenn Du das Gefühl hast dass deine Anwesenheit justiziables erzeugt, dann würde ich Dir empfehlen die entsprechenden Orte zu meiden.
agno

unnötig!

jerry @, Mittwoch, 09. August 2017, 21:31 (vor 130 Tagen) @ agno

unnötig!

agno @, Donnerstag, 10. August 2017, 11:19 (vor 130 Tagen) @ jerry

Avatar

Schulmediziner sind dumm!

Philipp @, Mittwoch, 09. August 2017, 10:45 (vor 131 Tagen) @ W.W.

Das ist genau so.

lg

Philipp

Avatar

noch mehr dumm!

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Mittwoch, 09. August 2017, 11:10 (vor 131 Tagen) @ Philipp

Zwei Damen beim Kaffeeplausch:

"Säge Sie, wüsse Sie was es Perpetuum mobile isch?"
"Aber natürlich! Das isch öbbis wo nie stohbliibt!"
"Jä, das kenn ich au vo mim Maa. Aber de Doktor het gseit, das heissi Impotenz!"

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Guter Witz von Naseweis!

Lore Ipsum @, Mittwoch, 09. August 2017, 11:23 (vor 131 Tagen) @ naseweis

Zwei Damen beim Kaffeeplausch:

"Säge Sie, wüsse Sie was es Perpetuum mobile isch?"
"Aber natürlich! Das isch öbbis wo nie stohbliibt!"
"Jä, das kenn ich au vo mim Maa. Aber de Doktor het gseit, das heissi Impotenz!"


Lache noch immer!

Schulmediziner sind dumm!

Martillo, Mittwoch, 09. August 2017, 15:41 (vor 131 Tagen) @ Philipp

Hallo, Philipp, kennen wir uns evtl. aus dem alten Weiheforum? Marcello und bl ha, vor der Sperrung durch W.W.? Lang ist her. Mach et jut, Martillo

Avatar

Schulmediziner sind dumm!

Philipp @, Mittwoch, 09. August 2017, 17:20 (vor 131 Tagen) @ Martillo

Hallo Martillo

Das kann gut sein, Weihe AvonBeta, Sallys Hope, dmsg und hier Philipp.

Es ist der Werdegang meines Verlaufes, am Anfang nur Avonex und Betaferon.

Dann Betaferon mit Nahrungsergänzungen (es kam Hoffnung auf Hope), jetzt mache ich mein Ding, also Philipp pur.


Da ich nur noch etwa 8 Nicks anklicke, bekomme ich die ganzen "Nettigkeiten" nicht mehr mit.

lg

Philipp

Schulmediziner sind dumm!

jerry @, Mittwoch, 09. August 2017, 18:23 (vor 130 Tagen) @ Martillo

Marcello und bl ha, vor der Sperrung durch W.W.?

Au fein, erinnere mich!

Avatar

Schulmediziner...

Lore Ipsum @, Mittwoch, 09. August 2017, 11:29 (vor 131 Tagen) @ W.W.

Hier passt es viel besser, erweitert auf die Ärzteschaft als Ganzes:

"Über die Homöopathie als Wegbereiter für die sinnvolle Arzt-Patient-Beziehung (Allgemeines)

Lore Ipsum, Mittwoch, 09. August 2017, 11:11 (vor 15 Minuten) @ Martillo

Hej, Lore, guter link - Dr. Jens W. Und die Clinica St. Croce sind mir ein Begriff. Mehr als 100 Krebsheilungen von Fällen, die von der allopathischen Krebsmedizin für unheilbar erklärt worden waren. Und den Geheilten wurde dann erklärt: Wenn Sie durch Homoeopathie geheilt wurden, dann war es kein Krebs. Röntgen und Histologie sagten allerdings etwas anderes. LG Martillo


Danke, Martillo. Man muss einfach denken!

Die Homöopathie wird wohl deswegen von so manchem (Ex-)Arzt so arg bekämpft, weil sie die Existenzberechtigung der „Guten-Tag-Auf-Wiedersehen“-Medizin (medizinischer Standesdünkel und hingenommene Sachzwänge) letztlich infrage stellt.

Wenn es nämlich stimmt, dass Homöopathie

a) wirkt (sagen zumindest ihre Anwender)
b) keine Nebenwirkungen hat
c) billig ist

dann muss man zumindest für eh‘ Unheilbares oder Kinkerlitzchen (z.B. Husten) sowieso schon gar nicht mehr zum Arzt gehen, oder?!

Eine valide, reliable und objektive Diagnose und Beratung sollte das Hauptbetätigungsfeld von Ärzten sein, die sich dann im Team mit dem Patienten auch eingehend Zeit zum Patientengespräch nehmen.

Wie letztlich behandelt wird, sollte der Patient selbst entscheiden, denn es ist sein Körper.

Es gibt (noch) wenig Ärzte, die so vorgehen, aber es gibt sie. Oft sind es Geheimtips!

Let's wait and see!"

Schulmediziner...

Martillo, Mittwoch, 09. August 2017, 13:22 (vor 131 Tagen) @ Lore Ipsum

Hej, Lore, Du kennst also das berühmte Motto des amerikanischen HHomoeopathen James Tyler Kent. Hahnemann sagte: Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man Heilen nennt. Gruezi der Marti

Avatar

Schulmediziner...

Lore Ipsum @, Mittwoch, 09. August 2017, 17:37 (vor 131 Tagen) @ Martillo

Hi Martillo,


nein, das Motto kenne ich nicht. Das sollte doch Allgemeingut sein?!

Ein Arzt, der nicht heilt, ist kein Arzt. Oder: Es gibt keine unheilbaren Krankheiten, wenn es richtige Ärzte gibt.

Mein Weltverständnis sieht eine Unheilbarkeit einfach nicht vor. Der Mensch ist so perfekt (geschaffen worden), dass man nur das richtige Mittel kennen muß, um ihn wieder in diesen Zustand zurück zu versetzen.

Die Homöopathie ist häufig mit ihrer ausführlichen Anamnese und dem engen Kontakt zum Patienten nahe dran. Es kann aber auch alles andere außerhalb der Homöopathie sein, wenn es nur heilt...

Na, so dumm bin ich!

:wink:

Schulmediziner...

Martillo, Donnerstag, 10. August 2017, 11:14 (vor 130 Tagen) @ Lore Ipsum

Pardon, ich meinte das "wait and watch" von James Tyler Kent. Gruss Martillo

Avatar

Schulmediziner...

Lore Ipsum @, Donnerstag, 10. August 2017, 12:09 (vor 130 Tagen) @ Martillo

Pardon, ich meinte das "wait and watch" von James Tyler Kent. Gruss Martillo


Generell eine Super-Strategie!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum