Neu-Diagnose? (Allgemeines)

Lore Ipsum @, Montag, 12. Juni 2017, 18:56 (vor 13 Tagen)

Nach mehreren Jahrzehnten der gesicherten "MS"-Diagnose (lt. medizinischen Befunden) rät mir jetzt jemand aus dem "Gesundheitsmanagement", "mich doch mal untersuchen zu lassen", weil das ja irgendwie doch alles nicht stimmen könne.

Ja, was denn nu? Bin ich noch zu gesund? Ich sitze doch schon im schnittigen Rolli. Wie krank will man mich denn noch haben? Augen, Blase, Darm, Urin, Blutdruck usw. alles o.k.. Häää? :confused:

Neu-Diagnose?

IceUrmel, Montag, 12. Juni 2017, 19:09 (vor 13 Tagen) @ Lore Ipsum

Nach mehreren Jahrzehnten der gesicherten "MS"-Diagnose (lt. medizinischen Befunden) rät mir jetzt jemand aus dem "Gesundheitsmanagement", "mich doch mal untersuchen zu lassen", weil das ja irgendwie doch alles nicht stimmen könne.

Hi Lore,

was genau soll denn nicht stimmen?

LG

Neu-Diagnose?

Lore Ipsum @, Montag, 12. Juni 2017, 19:19 (vor 13 Tagen) @ IceUrmel

Gute Frage, das frage ich ihn mal!

Neu-Diagnose?

IceUrmel, Montag, 12. Juni 2017, 19:29 (vor 13 Tagen) @ Lore Ipsum

Besser ist das :-D

Diagnose checken ?

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Dienstag, 13. Juni 2017, 01:10 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Nach mehreren Jahrzehnten der gesicherten "MS"-Diagnose (lt. medizinischen Befunden) rät mir jetzt jemand aus dem "Gesundheitsmanagement", "mich doch mal untersuchen zu lassen", weil das ja irgendwie doch alles nicht stimmen könne.

Ja, was denn nu? Bin ich noch zu gesund? Ich sitze doch schon im schnittigen Rolli. Wie krank will man mich denn noch haben? Augen, Blase, Darm, Urin, Blutdruck usw. alles o.k.. Häää? :confused:

Ich versteh deine Irritation.

Aber du bist doch
immer noch auf der Suche,
nach Gründen,
nach Triggern,
nach Auslösern,
nach Lösungen,

kann das womöglich eine Chance sein ?
eine Wiederaufnahme der Verhandlungen?

Ich drück die Daumen !

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Diagnose checken ?

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 09:50 (vor 12 Tagen) @ naseweis

Danke, Naseweis. Ich vermute, es ist niemandem daran gelegen, den wahren Grund zu benennen, sonst gäbe es wohl keine "MS " mehr. Wird halt nur vorgetäuscht und gespielt.

Und jetzt: :wuerg:

;-) Also selbst machen!

Diagnose checken ?

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 10:07 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

;-) Also selbst machen!

Dass ist jezt aber dekadent.;-) Oder bist Prof. Dr. oder irgendwas der Medizin?

Hältst es für möglich, dass du mit deinem Vorhaben scheitern könntet?

Diagnose checken ?

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 10:16 (vor 12 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Nein. Dafür braucht man nicht Medizin studiert zu haben, nur ein offenes Herz und freies Denken.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

MO @, Zürich, Dienstag, 13. Juni 2017, 10:27 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

In der Vergangenheit habe ich meine Neurologen auch immer mit meinen Zweifeln an der Diagnose gelöchert. Aber heute bin ich sehr froh, dass ich die Diagnose „Multiple Sklerose“ habe weil wenn man sie einmal offiziell hat, dann wird das von Versicherungen und Rentenkassen akzeptiert.

Vor diesem Hintergrund sind die schlimmsten Krankheitsverläufe die von Patienten mit raren Erkrankungen, denen keine Leistungen zu Teil werden und die jahrelang um Anerkennung betteln müssen.

Ich kann dir nur raten, überlege dir gut ob du deine Diagnose "offiziell" hinterfragen willst, denn eine neue Diagnose bedeutet nicht zwingend, dass deine Leiden sich auch nur ein bisschen bessern. Aber dafür läufst du Gefahr, dass deine neue Diagnose nicht im Leistungskatalog der Versicherungen aufgeführt ist und sie dir darum die Leistung kürzen oder streichen.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 10:45 (vor 12 Tagen) @ MO

In der Vergangenheit habe ich meine Neurologen auch immer mit meinen Zweifeln an der Diagnose gelöchert.

Ich war schon öfters am überlegen, ob dieser Umstand nicht ggf. zum Krankheitsbild dazugehört.

Auch ich habe öfters für einen kurzen Moment innegehalten und mir diese Frage gestellt.
Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir".

Wenn ich die Diagnose bei mir anzweifele, zweifel ich an der Kompetenz eines Unikrankenhauses und eines Krankenhauses (zzgl. verschiedener Ärzte aber da stand die Diagnose schon) die unabhängig voneinander die komplette Diagnostik durchgezogen haben.

Damals hatte man mir Hoffnungen gemacht a'la oliglokonale Banden können auch wieder negativ werden.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 12:08 (vor 12 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Auch ich habe öfters für einen kurzen Moment innegehalten und mir diese Frage gestellt.
Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir".

Wenn ich die Diagnose bei mir anzweifele, zweifel ich an der Kompetenz eines Unikrankenhauses und eines Krankenhauses (zzgl. verschiedener Ärzte aber da stand die Diagnose schon) die unabhängig voneinander die komplette Diagnostik durchgezogen haben.

Huch, auf einmal überschwemmen mich Erinnerungen aus dem Literaturunterricht.
Jetzt gerade "Faust 1": "(...) Denn, was man schwarz auf weiß besitzt,
Kann man getrost nach Hause tragen (...)"

Danke.

:wink:

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 12:21 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Deine Antwort wirkt auf mich irgendwie selbstgefällig.:-(

Sieh das einfach als organisatorisch wertvoll an (eigene Patientenakte), was so manche schlaflose Nacht verhindert.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 13:00 (vor 12 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Ich bezog mich auf deine Antwort "Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir"...."

Mehr gibt es auch nicht zu sagen, bin als Patient auch irgendwie eher die geballte Inkompetenz!

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 15:11 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Hä?

Ich darf nochmal rekapitulieren. Es ging um die Frage: "Habe ich wirklich MS?"

OK, korrekterweise hätte ich sagen müssen, meine Antwort liegt teilweise auf dem Rechner vor mir und teilweise unereichbar für mich ein Stockwerk höher. Aber ich dachte die Anführungzeichen tun es auch.

Sei mal nicht so auf Krawall gebürstet.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 17:29 (vor 12 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Sei mal nicht so auf Krawall gebürstet.

Bin wieder ganz lieb. Hör' mal: Schnurr schnurr schnurr.

Diagnose richtig?

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Dienstag, 13. Juni 2017, 18:12 (vor 12 Tagen) @ motorschiffbesitzer


Auch ich habe öfters für einen kurzen Moment innegehalten und mir diese Frage gestellt.
Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir".

Ja ich hab das auch schriftlich von mehreren Kapazitäten vorliegen. :tick:

Aber hatte nicht z. B. Leonie auch alles schwarz auf weiß und dann doch was ganz anderes?

Wenn ich so manche Berichte les, Beschreibungen wie es so manchen geht, dann juckt mich doch manchmal der Zweifel.

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Diagnose richtig?

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 18:17 (vor 12 Tagen) @ naseweis

Auf dein vorheriges Zitatposting

Auch ich habe öfters für einen kurzen Moment innegehalten und mir diese Frage gestellt.
Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir".

wollte ich das antworten.
-----------------------------------------------------------------------------

Ja paradox, ne.

Aber der Mechanismus funktioniert, um mich schnell wieder von solchen Ideen abzubringen.

Der Mensch an sich ist halt kein logisch denkendes Wesen.:-D


-----------------------------------------------------------------------------
Und zuweilen etwas langsam.;-)

Diagnose richtig?

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 18:44 (vor 12 Tagen) @ naseweis


Auch ich habe öfters für einen kurzen Moment innegehalten und mir diese Frage gestellt.
Da ich zu Hause meine Patientenakte habe, liegt die Antwort "vor mir".


Ja ich hab das auch schriftlich von mehreren Kapazitäten vorliegen. :tick:

Aber hatte nicht z. B. Leonie auch alles schwarz auf weiß und dann doch was ganz anderes?

Wenn ich so manche Berichte les, Beschreibungen wie es so manchen geht, dann juckt mich doch manchmal der Zweifel.

Das ist es ja vermutlich gerade. Damit das nicht alles in Mutmaßungen endet, muss man "Regeln" als gesetzt ansehen. Und dabei können dann wohl auch Fehler passieren.

Man sollte sich nur nicht durch Ideen "selbst abschießen" und paralysieren.

Auf jeden Fall darf es nicht lange bei der Idee bleiben. Idee verwerfen oder sie in eine Aktion wandeln. Dann aber bitte nicht halbherzig, sonst ist der Frust größer und es bringt am Ende nichts positives.

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 11:55 (vor 12 Tagen) @ MO

Thanx MO(e)!

Ansonsten, falls dir mal langweilig wird in der Schweiz, ein Buchtipp: https://de.wikipedia.org/wiki/Leben_des_Galilei

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

MO @, Zürich, Dienstag, 13. Juni 2017, 14:08 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Ich will nicht sagen, dass man sich selber verleugnen soll, aber man muss sich beim kritischen Hinterfragen einfach über die Chancen und Risiken bewusst sein.
Vielleicht liege ich ja falsch und schliesse von mir zu sehr auf andere, aber bei der Diskussion um "die richtige Diagnose" schwingt immer die Hoffnung mit, dass mit der richtigen Diagnose die Leiden gelindert oder sogar geheilt würden. Und das wage ich ganz massiv zu bezweifeln.

Diagnose gecheckt? - und adaptiert

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Dienstag, 13. Juni 2017, 14:45 (vor 12 Tagen) @ MO

Ich will nicht sagen, dass man sich selber verleugnen soll, aber man muss sich beim kritischen Hinterfragen einfach über die Chancen und Risiken bewusst sein.
Vielleicht liege ich ja falsch und schliesse von mir zu sehr auf andere, aber bei der Diskussion um "die richtige Diagnose" schwingt immer die Hoffnung mit, dass mit der richtigen Diagnose die Leiden gelindert oder sogar geheilt würden. Und das wage ich ganz massiv zu bezweifeln.

Ja, ich bin vor mittlerweile 8 Jahren auch um die Häuser bzw. durch die Kliniken gezogen, immer in der Hoffnung, dass die Doppelbilder was Eigenes sind, was isoliertes, was nix mit der MS zu tun hat, was isoliert und gezielt therapiert werden kann.

Satz mit X, das war wohl nix!

Schad drum, aber jetzt weiß ich's aus berufenem Munde (und hab mich arrangiert und manches adaptiert)

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Diagnose checken ? - MS ist akzeptiert

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 18:06 (vor 12 Tagen) @ MO

Ich will nicht sagen, dass man sich selber verleugnen soll, aber man muss sich beim kritischen Hinterfragen einfach über die Chancen und Risiken bewusst sein.
Vielleicht liege ich ja falsch und schliesse von mir zu sehr auf andere, aber bei der Diskussion um "die richtige Diagnose" schwingt immer die Hoffnung mit, dass mit der richtigen Diagnose die Leiden gelindert oder sogar geheilt würden. Und das wage ich ganz massiv zu bezweifeln.

OK, ich widerrufe, habe akzeptiert und warte so gut es geht ruhig ab, bis 40 Jahre um sind. Dann kaufe ich mir 'nen VW-Bulli und mache 'ne gediegene Weltreise - um die Welt halt. Das ist doch 'ne geile Motivation, oder!

:-)

Neu-Diagnose?

Floyd @, Hannover, Dienstag, 13. Juni 2017, 10:43 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Gesundheitsmanagement?
Was ist das und wie kommst Du dazu?
Welche Kompetenz haben die?

Neu-Diagnose?

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 12:11 (vor 12 Tagen) @ Floyd

Ich kann nicht in's Detail gehen, ist aber auch egal.

:wink:

Neu-Diagnose?

motorschiffbesitzer, Dienstag, 13. Juni 2017, 17:23 (vor 12 Tagen) @ Floyd

Ich kenne das von der LVM - Versicherung.

Die bieten das als Service an.

Wenn du bei denen z.B. eine Unfallversicherung etc. hast, bieten die dir ein Gesundheitsmanagment an und erledigen alles für dich. Die richtige Rehaeinrichtung, etc.,etc. .

Das gleiche gibt es dann auch für Rechtsschutz. Also wenn man z.B. einen Anwalt sucht.

Vielleicht ist es ja sowas ähnliches.

Neu-Diagnose?

moritz, Dienstag, 13. Juni 2017, 16:16 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

die frage ist doch, was glaubst DU?

Diagnose?

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 17:50 (vor 12 Tagen) @ moritz

die frage ist doch, was glaubst DU?

Ich halte die Hoffnung aufrecht, dass es irgendwann (nach 35 - 40 Jahren) "ausbrennt" und zurückgeht.

:-)

Diagnose MS ausgebrannt?

quasimodo, Dienstag, 13. Juni 2017, 17:57 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

die frage ist doch, was glaubst DU?


Ich halte die Hoffnung aufrecht, dass es irgendwann (nach 35 - 40 Jahren) "ausbrennt" und zurückgeht.

:-)

Wenn der Krankenkassenmensch das falsch versteht,
Schickt er dich auf "Burnout-reha" nach Höhenried/Bernried an den Starnberger See,
das ist doch auch nicht so übel :clap:

5 Seenlandschaft, da möchte ich auch mal hin. :thumps up:

Diagnose MS ausgebrannt? Noch nicht.

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 18:25 (vor 12 Tagen) @ quasimodo

die frage ist doch, was glaubst DU?


Ich halte die Hoffnung aufrecht, dass es irgendwann (nach 35 - 40 Jahren) "ausbrennt" und zurückgeht.

:-)


Wenn der Krankenkassenmensch das falsch versteht,
Schickt er dich auf "Burnout-reha" nach Höhenried/Bernried an den Starnberger See,
das ist doch auch nicht so übel :clap:

5 Seenlandschaft, da möchte ich auch mal hin. :thumps up:


Bernried finde ich gut. Oder auch sonstwo am Starnberger See oder Wörthsee, aber ein Seegrundstück. Und dann schwimmen. Und trockensonnen. Und grillen. Also lang kann's ja nicht mehr dauern bis dahin. Bei dir denn?

Die Spannung steigt... Ich freu' mich schon so darauf, dass der Mist endlich vorbei ist!

@Quasimodo

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 19:10 (vor 12 Tagen) @ quasimodo

Total indiskrete Frage: Warum nennst du dich "Quasimodo"?

:tux:

@ttraktiv *Quasimodo

quasimodo, Dienstag, 13. Juni 2017, 19:36 (vor 12 Tagen) @ Lore Ipsum

Total indiskrete Frage: Warum nennst du dich "Quasimodo"?

:tux:

Warum nicht ?
War doch auch ein äußerst attraktiver Typ ?

Gibt sogar Leutz, die das für einen sehr passenden Vornamen halten


http://www.baby-vornamen.de/Jungen/Q/Qu/Quasimodo/

lore ipsum steht leider nicht im Vornamen verzeichnis :-(

@ttraktiv *Quasimodo

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 19:55 (vor 11 Tagen) @ quasimodo

Total indiskrete Frage: Warum nennst du dich "Quasimodo"?

Warum nicht ?
War doch auch ein äußerst attraktiver Typ ?

Im Disney-Film? Stimmt. Breite Schultern, muskulöse Arme, knackiger Popo, cooler Popper-Scheitel,...

Gibt sogar Leutz, die das für einen sehr passenden Vornamen halten

http://www.baby-vornamen.de/Jungen/Q/Qu/Quasimodo/


Schnuckelig. Ich würde mir an deiner Stelle noch 'ne schwere Eisenkugel an's Fußgelenk binden, damit jegliche Lokomotion verhindert ist.

lore ipsum steht leider nicht im Vornamen verzeichnis :-(

Das sind Vorname und Nachname.
Lore könnte ja von Hannelore kommen (du weißt schon, die von Heino...).

:-D

Auweh, Heino

quasimodo, Dienstag, 13. Juni 2017, 19:58 (vor 11 Tagen) @ Lore Ipsum

Lore könnte ja von Hannelore kommen (du weißt schon, die von Heino...).

:-D

Um Himmels Willen!
Die mit DEM hier? :wuerg:

Auweh, Heino

Lore Ipsum @, Dienstag, 13. Juni 2017, 20:04 (vor 11 Tagen) @ quasimodo

Schau dir doch mal Fotos von den Kramms an. Schlimmer als Quasimodo ist sie auch nicht!

Er vielleicht schon, aber er kultiviert sein Outfit und sich irgendwie :-D

Auweh, Heino

Lore Ipsum @, Mittwoch, 14. Juni 2017, 09:36 (vor 11 Tagen) @ quasimodo

Nee. Kleiner Schocker am Rande :-D

Namen

Edithelfriede @, Nordhessen, Mittwoch, 14. Juni 2017, 12:18 (vor 11 Tagen) @ quasimodo

Lieber quasimodo
Als Mutter hätte ich meinem Sohn nicht einen solchen Namen gegeben der auf französisch/lateinisch "halb geformt" - "unvollständig" - "der Unvollständige" "behinderte" bedeutet aber als Nickname hier haben Sie ihn gut gewählt..
Für meinen Sohn wählte ich "Marvin" aus das auch der Name des Marvin – des Marburger Verwaltungs- und Informationssystem der Philipps-Universität ist und mein Sohn hat dort studiert! K/Ein Zufall!?
An göttliche Vorraussehungen glaube ich weniger aber irgendwie ist es schon befremdlich das ich wie mein Onkel und mein Vater MS bekommen habe und nach erfolgreicher Behandlung mit Eversdiät nach vielen Jahren wegen Verstoß gegen meine BT dann die "unheilbare" sekundäre Variante!
Von der Phychiatrie in Marburg hatten sie mich mal zurück zu meinem Neurologen geschickt denn die MS können und/oder wollen viele Mediziner nicht behandeln.
Meine alter Neurologe war leider verunfallt gewesen als ich 2003 wieder einen Schub bekommen hatte und letztlich 2007 mit nur 43 Jahren in Erwerbsunfähigkeitsrente gehen mußte.
Mein Anspruch ist sehr hoch und eigentlich unerreichbar aber zumindest meinen erwachsenen
Kindern wird die MS erspart bleiben!
Sie wissen mehr darüber als so mancher Mediziner aber/und das ist gut!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum