Avatar

OT: "Papierkörbin": Die Linke will männliche Gegenstände abschaffen (Straßencafé)

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Montag, 26. September 2016, 10:11 (vor 424 Tagen)

Flensburg - Dieser Antrag ist so krude, dass er nur schwer ernst gemeint sein kann. Die "Linke"-Fraktion in Flensburg will Arbeitsmaterial der der Stadt entmaskulinisieren.

Was zunächst klingt wie ein verspäteter Aprilscherz, ist ein tatsächlich eingereichter Antrag im Flensburger Rathaus: Die "Linke"-Fraktion dort will nämlich die Arbeitsgeräte in der Stadtverwaltung in Zukunft genderneutral bezeichnet wissen. Und Details zu dem reichlich kruden Antrag gibt es gleich dazu.

Weiterlesen beim Münchner Merkur

auführlicher berichtet "die Welt" dazu

Wie der Rollstuhl in Zukunft heissen soll, bleibt offen. rofl

"darf ich dann in der Werkstatt noch 'den Porsche' zum Kundendienst anmelden oder muss das 'die Pörschin' heissen.

PS: Wir treffen uns dann am 05. und 06. November bei der 'Bücherflohmärktin in Puchheim'

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

OT: "Papierkörbin" bzw das linke Rechtschreibreform

agno @, Montag, 26. September 2016, 10:25 (vor 424 Tagen) @ naseweis

Hihi
"Die" Multiple Sklerose darf aber weiblich bleiben?

gruß agno

Avatar

OT: "Papierkörbin": Die Linke will männliche Gegenstände abschaffen

Bennie @, Montag, 26. September 2016, 12:38 (vor 424 Tagen) @ naseweis

:-D Ham wohl den Blick für Ihre Aufgaben verloren ?!
... Falls Sie den je hatten .
Bennie

Avatar

OT: "Papierkörbin": Die Linke will männliche Gegenstände abschaffen

Doro @, Montag, 26. September 2016, 14:10 (vor 424 Tagen) @ naseweis

Dann muß es künftig auch heißen: DAS LINKE und nicht DIE LINKE

https://www.facebook.com/extra3/photos/a.126985678917.103880.37621248917/10154083822208918/?type=3&theater

--
"Lerne zuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die nur dummes Zeug reden." Platon

OT: "Papierkörbin" -> Satire

agno @, Montag, 26. September 2016, 15:00 (vor 424 Tagen) @ Doro

http://www.die-linke-flensburg.de/ratsfraktion/rats_geschichten/

"...DIE LINKE wird den Antrag der WiF ablehnen und empfiehlt dies übrigens auch für den eigenen Ergänzungsantrag, der durch die Neuschaffung von Begriffen wie „der/die ScannerIn“, „der/die AbfalleimerIn“ oder „der/die StaubsaugerIn“ bestenfalls für Lachanfälle in den 13 Etagen des Rathauses sorgen sollte."
Gabi Ritter (Vorsitzende der Ratsfraktion DIE LINKE)

gruß agno

P.S.: Dass man das nicht von vorneweg als Satire erkennt, zeigt den aktuellen Status der Politik.

OT: "Papierkörbin": Die Linke will männliche Gegenstände abschaffen

Idefix @, Körbchen, wenn ich nicht gerade rumflitze, Dienstag, 27. September 2016, 21:21 (vor 423 Tagen) @ naseweis

Wenn wir sonst keine Probleme haben.

Ich weiß nicht wo das Problem diese Gender .... oder sonst wie das Problem liegt.

Zu meinen Studienzeiten bin ich ohne Probleme mit Mini und hohen Hacken durchs Studentenwerk getigert, hab logischerweise die Dsamentoilette benutzt und das ganze ohne psychische Schäden. Auch mit knallengen Hosen hab ich auch die richtige Toilette gefunden.

Irgendwann könnte es dann die Diskriminierungsdiskussion in die andere Richtung geben... wir haben jetzt doch schon Problme, daß es Jungs an zu wenigen männlichen Vorbildern mangelt.... alles irgendwie Käse...

:heelsr: :heelsr:
Idefix

OT: "Papierkörbin": Die Linke will männliche Gegenstände abschaffen

agno @, Dienstag, 27. September 2016, 21:40 (vor 423 Tagen) @ Idefix

Tja, das wird nicht mehr besser!
Und der Emma-Effekt -> Ich fühle mich als Opfer und darf deshalb alle Grenzen überschreiten :-(
Tja irgendwie seltsam aber anscheinend logisch.
agno

P.S.: https://www.welt.de/debatte/kolumnen/die-strenge-stausberg/article138434594/Hurra-Viele-neue-Jobs-durch-Gender-Terror.html

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum