Avatar

Falsche Diagnose: Mann sitzt 43 Jahre im Rollstuhl (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Montag, 26. September 2016, 10:05 (vor 424 Tagen)

Ein Portugiese hat 43 Jahre seines Lebens im Rollstuhl verbracht, weil die Ärzte seine Krankheit nicht richtig erkannt hatten. Diese unglaubliche Geschichte hat ein Happy End.

Nachdem Mediziner den Fehler realisierten, habe Rufino Borrego binnen kurzer Zeit wieder zu laufen gelernt, berichtete die Zeitung "Jornal de Notícias" am Sonntag.

weiterlesen beim Münchner Merkur

Leider keine MS-Geschichte :-(

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN

Avatar

Falsche Diagnose: Mann sitzt 43 Jahre im Rollstuhl

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Montag, 26. September 2016, 17:46 (vor 424 Tagen) @ naseweis

"Stehe auf und wandle"
"Ach, das Wort, worauf am Ende, er das wird, was er gewesen..."

Zoe

Falsche Diagnose: Mann sitzt 43 Jahre im Rollstuhl

Nalini @, Montag, 26. September 2016, 18:20 (vor 424 Tagen) @ naseweis

Interessante Geschichte. Hatte ich gestern auch schon in den Medien gefunden.

Mich wundert, dass er nach über 40 Jahren Rollstuhl so schnell wieder ins Laufen gekommen sein soll. Innerhalb eines Jahres, so heißt es. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Muskeln und Knochen, die durch lange Rollstuhlabhängigkeit ja leider leiden, so schnell regenerieren. Aber vielleicht täusche ich mich auch und dies ist tatsächlich möglich. Es bleibt bei mir also ein Fragezeichen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum