Gibt es eine "gutartige MS" überhaupt? (Allgemeines)

Mimmi, Mittwoch, 07.04.2021, 20:47 (vor 13 Tagen) @ W.W.

Herr Weihe warum ist die benigne MS so besonders interessant für Sie? Bzw. was bezwecken Sie damit, die benigne MS wieder und wieder zu thematisieren?

Boggy hat kürzlich erneut die Frage aufgeworfen, was wir eigentlich darunter verstehen, wenn wir eine MS als "gutartig" bezeichnen. Im Extremfall verlaufen nur 5-6% der MS-Erkrankungen "gutartig", schreibt er, im anderen Extrem sind es 74%. Das scheint nahezulegen, dass der Begriff "gutartige MS" nicht besonders sinnvoll ist.

Ich persönlich halte ihn für sehr wichtig, weil er neu diagnostizierte MS-Betroffene davor bewahrt, gleich das Schlimmste zu befürchten.

Ob nun 6% oder 74% - die Ungewissheit bleibt am Anfang für Neudiagnostizierte bestehen.

Ich vermute, dass diese Verläufe ignoriert und damit junge MS-Betroffene in Angst und Schrecken versetzt werden. Das würde ich ihnen gern ersparen.

Also ich habe nicht den Eindruck, dass jemand bei der Diagnosestellung in Angst- und Schrecken versetzt wird. Vielleicht war das früher so?
Der Klassiker ist doch folgender: "Machen Sie sich keine Sorgen, MS ist heutzutage gut behandelbar". "Kinderwunsch ist kein Problem". "Dies/das/jenes alles kein Problem"....usw.

Wie kommen Sie also zu der Annahme, es würde ein Schreckenszenario entworfen?

Bei Facebook gibt es sehr große MS-Gruppen und mein Eindruck ist, dass sich dort die "Frischlinge" aufhalten. Die wenigsten werden bei den Ufos lesen.
Am Anfang beginnen viele, so jedenfalls mein Eindruck, mit einer BT. Wenn die MS dann aber die Füße stillhält und das Leben normal weitergeht stellt sich oftmals eine Therapiemüdigkeit ein
und die BT wird abgesetzt (auch hier kein Grund sich aufzuregen).


Zurück zur benignen MS. Persönlich kenne ich zwei Menschen mit einer vermutlich benignen MS. Einer davon ist bereits in Rente und so fit, dass er noch das Haus renovieren kann. Die andere ist Mitte 50 und hat ebenfalls keine Einschränkungen.
Für diese Menschen ist MS aber kein großes Thema; für mich logisch und gut nachvollziehbar.

Was oder wen möchten Sie also mit Thema "benigne MS" erreichen?

Im Laufe der Zeit reguliert sich doch sowieso alles.

Problematischer wird es, wenn es plötzlich dann doch nicht so gut läuft und sich die Einschränkungen häufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum