Mavenclad(R), Cladribin (Allgemeines)

Boggy, Dienstag, 06.04.2021, 16:53 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Erst jetzt habe ich das Fazit von Jutta Scheiderbauer (MS-Gruppe Trier) gefunden. Es lautet:

Es lohnt sich, den ganzen Artikel zu lesen.

https://www.ms-stiftung-trier.de/mavenclad-wirkung-und-risiken/

Vor allem, weil es dort auch anschaulichere Aussagen gibt, wie z.B. diese (von denen ich mir viel mehr wünschen würde) :

"Umgerechnet in die absolute Risikoreduktion und bezogen auf den Vergleich zwischen der zugelassenen Dosis von 3,5 mg/kg KO zu Placebo wurden durch Cladribin jährlich durchschnittlich 0.19 Schübe, also ein Schub alle fünf Jahre, erspart, (...)"

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Tags:
Mavenclad, Cladribin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum