Mimmi könnte mit Mavenclad(R) Recht haben! (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 06.04.2021, 16:31 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Erst jetzt habe ich das Fazit von Jutta Scheiderbauer (MS-Gruppe Trier) gefunden. Es lautet:

Die Studienlage zu Cladribin ist ausgesprochen kompliziert. Der Nachweis einer den Interferonen oder anderen Immuntherapien überlegenen Wirkung bei „hochaktiven“ Verlaufsformen ist nicht erbracht. Auch die Dauer des Therapieeffekts ist nicht bekannt. Die Einschränkung auf hochaktive Verläufe beruht nicht auf guten Daten, sondern auf dem Risikoprofil von Cladribin. Auch dieses ist jedoch im langfristigen Verlauf nicht ausreichend untersucht. Wenn man als Betroffener unter häufigen und schweren Schüben zu leiden hat, dann ist Cladribin eine Option unter mehreren nebenwirkungsträchtigen Therapien. Für alle anderen Fälle sind die Risiken der Behandlung unseres Erachtens jedoch nicht gerechtfertigt, keineswegs aufgrund neuer Herde in der MRT und schon gar nicht als erste Immuntherapie bei Neuerkrankten.

Ich bin etwas überrascht! Der Beitrag von Mimmi hat mich etwas Hoffnungsvolleres erwarten lassen.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum