Bobath unter Beobachtung (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 26.03.2021, 13:34 (vor 24 Tagen) @ Boggy

Hier gibts noch mehr:

https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0030-1253143

"Schlaganfall ‐ Das Bobath-Konzept: keine Evidenz für Patienten"

Allerding wird auch gesagt:
"Das Bobath-Konzept stellte sich also nicht als vorteilhaft gegenüber anderen Konzepten heraus. Die Autoren stellten Betrachtungen über die Gründe an. Sie stellten fest, dass sich das theoretische Konzept nach Bobath seit Beginn veränderte und die Befürworter stets versuchten, aktuelle neurophysiologische Erkenntnisse zu implementieren. Jedoch gaben die Studien weder Auskunft darüber, ob das "klassische" Konzept oder eine "Modernisierung" zugrunde lag, noch darüber, welche Übungen tatsächlich angewendet wurden. Einfach ausgedrückt: "Bobath" als black box!

Dieser Umstand konnte Ergebnisse durchaus verzerren, auch zu Ungunsten des Bobath-Konzepts."

Und von MS ist nicht die Rede ...

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum