Medikamentenkombination (Therapien)

mod, Montag, 22.03.2021, 14:02 (vor 29 Tagen) @ Boggy

.

(...)
Eine große Studie ist bereits im Gange, um zu sehen, ob das Anticholesterin-Medikament Simvastatin vor Nervenschäden bei progredienter MS schützt. Ärzte setzen auch Hoffnungen auf das Diabetes-Medikament Metformin, das bei Tieren nachweislich geschädigtes Myelin repariert, wahrscheinlich indem es Stammzellen zur Reparatur der kranken Nervenzellen anregt.

So spielt das Leben.
Ich hab mal ein bisschen die Suchmaschinen zu Boggys Inhalten bemüht.

"Metformin führt zu einer vermehrten Besiedlung mit Bakterien, die bestimmte Typen von kurzkettigen Fettsäuren wie Buttersäure und "Propionsäure" bilden. Diese Fettsäuren werden dann vom Darm resorbiert."

da wird ja Prof. Gold kein Gold mehr scheffeln, wenn das bekannt wird :-(

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/65026/Metformin-veraendert-Darmflora


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum