Stammzell-Therapie bei hochaktiver MS (Allgemeines)

kirstenna @, Sonntag, 14.03.2021, 19:49 (vor 37 Tagen) @ agno

Ganz genau, lieber Agno, das ist der Punkt.

Zuviel zu verlieren und zu wenig zu gewinnen.

Wenn es eine wirkliche Hilfe wäre.

Wenn man nichts dabei verlieren könnte.

Wie Geld, Lebenszeit, Energie und glückliche Erfahrungen.

Es wäre mehr ein Kraftakt mit Bangen und Hoffen, das würde doch nichts bringen.

Ich habe mal zu einer lieben Freundin, einer wunderbaren Buchillustratorin, die heute in ihren 80ern ist, gesagt, dass sie kein Anrecht hat, 97 zu werden. Sie könne das nicht einfordern. Sie hat es so gut (natürlich nie leicht gehabt, als Künstlerin) und ist gesund und munter, malt ihre Bilder, wohnt in einer riesengroßen Berliner Traumwohnung im Traumbezirk, alles perfekt in der Familie.

Ich habe einen lieben Freund, der den überraschenden Tod seines Ältesten vor zwei Wochen hinnehmen musste. Ein junger Architekt und Familienvater, nur umgefallen zu Hause mit 38 an entzündetem Herzmuskel, von dem er nie was wusste.

Ich bin dankbar, auch wenn ich mich nicht mehr so herumtreiben kann und habe mein Leben auf zu Hause eingerichtet.

Ich sehe darüber hinweg, dass es keine gewöhnliche 5 Raumwohnung mehr ist, sondern eine besondere 5 Raumwohnung, bestehend aus Berliner Zimmer, Berliner Balkon, Küche, Bad und Mini Flur. Alles zu 1000% Prozent ausgenutzt.

Nehme wieder Pinsel und Farben in die Hand. Erfreue mich daran.

Ich freue mich ja schon wie ein König, wenn mir die Blumenfrau drei besonders schöne große Tulpen schenkt, weil ich sie ja malen könne.

Klar gibt es immer wieder Kummer und vieles kränkt mich. Macht mich krank. Wenn die engsten Verwandten nicht wahrhaben wollen, wie es ist.

Mich anschnauzen, weil ich die Sendung mit den lieben Kleinigkeiten und Briefen nicht von der Post abgeholt habe, weil es draußen für mich nicht ging.

Aber ich lerne stetig dazu und stecke das weg.

Ich bin einfach glücklich, so gut es geht.

Trotzdem glücklich.

Oder sollte ich hier mal an meine Ost-Wurzeln erinnern und Rosa Luxemburg zitieren:

"Trotz allem!"?

Fahr ein bisschen draußen rum mit deinem Hündlein, lieber Agno.

Der Schnee dürfte weg sein:)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum