Petition für weniger Probleme bei der Hilfsmittelversorgung (Allgemeines)

Lisa, Freitag, 12.03.2021, 20:09 (vor 39 Tagen)

Als würde die Erkrankung nicht ausreichen, muss man oftmals um notwendige Hilfsmittel auch noch mit der Krankenkasse streiten

Die MS ist noch nicht kompliziert genug, nein da entscheidet der Gynäkologe beim MDK, die Fußheberorthese ist nicht nötig und Patient plus Neurologe schütteln mit dem Kopf.

Das ist der Beginn einer mühseligen Auseinandersetzung mit der gesetzlichen Krankenkasse, die keiner gebrauchen kann und unnötig Kraft kostet.

STOPPT DIE BLOCKADE DER KRANKENKASSEN BEI DER VERSORGUNG SCHWERST BEHINDERTER KINDER/ ERWACHSENER

https://www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-blockade-der-krankenkassen-bei-der-versorgung-schwerst-behinderter-kinder-erwachsene-3


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum