Avatar

MRT zur Verlaufskontrolle? (Allgemeines)

agno @, Montag, 22.02.2021, 17:10 (vor 3 Tagen) @ Julili21

Ich hatte eine liebe Bekannte, da wollte nach einem Neurologenwechsel der Neue auch seine eigenen Daten machen. Er drückte auf Kernspin mit Kontrastmittel inclusive Rückenmarkwasser.
Eine sinnlose Aktion! Nach 20 Jahren MS und mit ein paar nervigen Zipperlein aber kein Rollstuhl in Sicht, war aus Patientensicht kein Bedarf.
Sie war eine Nette, sagte ja, wurde beim Piksen am Rückenmark verletzt und hatte danach mehr Probleme als je zuvor.
Mein eventuell neuer Neurologe will auch Kernspintbilder :-(
*seufz & Sarkasmus ein*
Wer MSler hat braucht keine Labormäuse :-(

frustrierte Grüße schickt agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum