ungeschickt formuliert und trotzdem auf dem Holzweg imho (Straßencafé)

W.W. @, Dienstag, 16.02.2021, 09:42 (vor 15 Tagen) @ agno

Ich bin erstaunt, lieber Agno, ich habe jedes Wort verstanden!!!

Was das Gegenteil einer Kritik ist, denn ich finde es nicht schlecht, wenn man jemanden versteht!

Ob ich auf dem Holzweg bin? Bestimmt, denn ich habe keine Ahnung, was der richtige Weg ist. Ich glaube, den gibt es auch nicht, denn was wir hier besprechen, sind ja keine normierten Denksportaufgaben, sondern ein Grübeln und Nachdenken, das seinen Weg erst im Dialog findet.

Ich kenne übrigens kaum ein statement, das so falsch ist, dass es sich nicht lohnt, darüber nachzudenken. Und auch der Fortschritt hat es nun einmal an sich, dass er leicht überschätzt wird: Ich erwähnte Staudämme, Insektizide, Penicillin, Dynamit und Kernkraftwerke.

Nein! Wir Menschen können nicht auf den Fortschritt verzichten, aber wir sollten bedenken, dass es viele Arten von Fortschritt gibt: Atombomben, Dynamit, Panzer und Bomber auf der einen Seite, und Wasserräder, Windmühlen, Glühbirnen und Händedesinfektion auf der anderen.

Ich glaube nicht, dass die, die dem Fortschritt kritisch gegenüberstehen, gegen jeden Fortschritt sind, ich fürchte aber, allzu leicht geht ihnen das Gespür dafür verloren, was ein guter und was ein brandgefährlicher Fortschritt ist - und die, die das am wenigsten entscheiden sollten, sind Profiteure.

Die Wahrheit hat es so an sich, dass sie schwer zu entdecken ist.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum