Eingriff in die Natur (Straßencafé)

W.W. @, Dienstag, 09.02.2021, 14:02 (vor 23 Tagen) @ naseweis

Was zu denken gibt, dass der Mensch einen Schatz von Gott geschenkt bekommen hat. Der eine legt ihn an, dass er sich vermehrt, der andere verspielt ihn und der dritte vergräbt ihn. Ich weiß nicht genau, wie das Gleichnis ging, erinnere mich aber, dass Gott den schilt, der seinen Schatz vergraben hat, um nichts falsch zu machen.

Wir sollten uns also bemühen, mit dem Pfund zu wuchern, das uns Gott mit ins Leben gegeben hat, aber es dürfte wohl schwerfallen, es so zu tun, dass es sich nicht rächt. Soll man es in ein Windrad investieren oder in ein Gelände, unter dem Erdöl vermutet wird?

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum