Kann es sein, dass der Mensch der Natur schadet, indem er in sie eingreift? (Straßencafé)

Jakobine, Samstag, 06.02.2021, 12:50 (vor 19 Tagen) @ W.W.

Die Überbevölkerung greift negativ in die Natur ein. Zur Zeit gibt es viele Dokus im Fernsehen, wie durch die Reduzierung der Lebensräume für Tiere und Insekten ihre Lebensgrundlage verloren geht und das negative Folgen für das ökologische Gleichgewicht hat.
Bei Scobel gab es eine Sendung über die Illusion von Natur, denn das was wir heute als Natur bezeichnen, ist menschengemacht. Eben keine Wildnis und unberührte Natur. Grüße Jakobine


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum