Land unter Schnee (Straßencafé)

kirstenna @, Freitag, 15.01.2021, 16:31 (vor 41 Tagen) @ agno

Schön sieht das ja aus aber hast du jemanden, der dich auf dem Schlitten hinter sich herzieht?

Ein Hund alleine wird es nicht bringen!

Hier kommt der "Segen" als Graupelschneeregen herunter, jeden Tag, seit 14 Tagen. Vorgestern gab es ein Schneeregengewitter mit Donner und Blitz.

Was soll ich denn damit?

Ich fokussiere mich auf morgen, wo es Minusgrade geben aber trocken sein soll und hoffe inständig es ist nicht zu glatt fürs Rad.

Bis dahin steige ich aufs Power plate und mache Yoga.

Ein bisschen was bringt das ja auch als Bewegung.

Ich höre morgens wie meine Nachbarin von oben aus dem Bett springt und dann ununterbrochen 20 Minuten im Schnellzugtempo durch das Zimmer galoppiert, Schauspielerin, eben.

Neid.

Ich sehe die Jogger dem Wetter trotzen.

Neid.

Sonst nur Hunde- und Kleinkinderleute unterwegs.

Hm, vielleicht doch ganz gut, drin zu bleiben.

Ich fokussiere mich auf mein neues Stillleben und schwinge den Pinsel.

Mit viel Gelb wie Sonnengold.

Als quasi Antidepressiva.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum