Differenziert übersetzen und formulieren (Allgemeines)

Boggy, Donnerstag, 24.12.2020, 18:24 (vor 63 Tagen) @ Karo

Ich habe den Artikel nicht gründlich gelesen, sondern nur überflogen. Insofern will ich auf die inhaltliche Seite gar nicht so tief einsteigen - nicht zuletzt auch deshalb, weil es für mich als MSlerin egal ist, wie die Studienlage zum Thema Stress und MS aussieht.

Ich bin froh, hier mal einen Überblick zu bekommen, was denn überhaupt an Studie existiert. Das ist eine Grundlage, von der aus man genauer hinschauen kann, wenn man will.
Für den - sagen wir mal - Diskurs zum Thema MS-und-Ursachen finde ich das schon wichtig.

Für mich sind eigene Erfahrungen wichtig, sie sind Maßstab und Leitlinie meines >Handelns, nicht sog. Studien.

Letztlich für mich auch.
Aber "gute" Studien können mir bei der Orientierung helfen.

Weshalb ich mich trotzdem äußere: Dein Einwand, dass der Begriff "Treiber" sprachlich ungewöhnlich und unzulänglich ist, trifft zu.

:-)

Da ist man also erst mal keinen Schritt weiter, aber es wird hoffentlich klar, wie ungemein wichtig es ist, solche Artikel sprachlich äußerst sorgfältig zu gestalten. Gilt auch für Übersetzungen aus dem Englischen, ganz besonders bei Medizinern, erfahrungsgemäß sind diese Leute da gerne großzügig und nachlässig.

Da kann ich Dir nur zustimmen, voll und ganz.
flowers

Frohe Weihnacht!

:baum:


Ebenfalls: Frohe Weihnacht!
:baum: :wink: :baum:

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum