zynische MS-ferne Gedanken (Allgemeines)

Boggy, Samstag, 01.08.2020, 14:35 (vor 9 Tagen) @ W.W.

Wie ist das nun mit der MS? Sehen wir sie, wie sie ist, oder ist sie ein blutleeres und weltfernes Abstraktum für uns?

Der Zynismus, mit dem Sie über an MS erkrankte Menschen schreiben, ist schwer erträglich.
Einschließlich Ihrer Selbstgefälligkeit und Ihrer abgeschotteten Selbstbezogenheit.

Das beginnt mit diesem unsägliche "wir", als ob Sie auch an MS erkrankt seien - was Sie nicht sind.

Für mich, und für wahrscheinlich alle anderen an MS erkrankten Menschen ist die MS KEIN
"blutleeres und weltfernes Abstraktum"! Im Gegenteil: Es ist leidvolle, oft sehr leidvolle, alltäglich gelebte Gegenwart.

Für Sie ist die MS nur ein Gedankenspiel, ein Zeitvertreib, Beschäftigung für Ihre dahin mäandernden Phantasien, mit denen sie gerne auch das Forum bestücken.

Mit der leidvollen Lebenswirklichkeit eines an MS erkrankten Menschen hat das nichts zu tun. Mit ernsthafter Wissenschaft und Forschung erst recht nicht.

Sie machen uns (und hier stimmt das "uns") zu Ihrem Spielball.
Um echte hilfreiche Erkenntnis geht es Ihnen nicht.
Wenn Sie nun anderes behaupten solten, ist das reine Heuchelei.
Und falls Sie nun wieder mit dem üblichen "ich wurde so sehr mißverstanden" kommen - sparen Sie sichs; es hat keinen Wert.

Wachen Sie auf, und überlassen Sie uns uns selbst.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum