heilige Kühe (Allgemeines)

fRAUb @, Montag, 20.07.2020, 09:49 (vor 23 Tagen) @ agno

Wie ich wieder einmal sehe, ist das Cortison bei MS-Schüben eine heilige Kuh,


Kann man ohne Bibel beten?
Ist es Hoffnung, mit unbewiesenem zu experimentieren?
*seufz* der Mensch ist seltsam...
agno

Die Frage ist doch, wie es sich in der Praxis niederschlägt?

Und da, läuft es, zumindest in meinem Fall, sehr geschmeidig. Zuletzt bekam ich Methylpresnisolon angeboten, mit dem Hinweis, dass ich's auch ablehnen kann. Mehr noch als das, man stellte mir sogar die Entlassung aus der Klinik in Aussicht. Ist doch klar, wie ich mich da entscheide - oder?

Ich habe mich mit unterstützung meines Mannes und der Hausärztin zuhause für Dexamethason entschieden. Das aber nur, weil die Symptome wieder verstärkt auftraten.

Tatsächlich, ist es wie WW sagt: die Ärzte haben nichts anderes im Angebot!

Und niemand weiß auch, ob "was anderes " im Notfall nicht noch schlimmer wäre?!

Wer weiß auf welche Ideen die DMSG noch kommt, wenn der Präsident einer Supermacht schon empfiehlt Desinfwktionsmittel zu verabreichen?!

Also bestenfalls, bleibt erst mal alles wie's ist und wir schön geschmeidig, bis einer die zündende Idee hat.

Ich setze auf Wiendl. Und ihr?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum