Der Name der Wahrheit (Allgemeines)

W.W. @, Sonntag, 19.07.2020, 13:24 (vor 21 Tagen) @ agno

...in schlaflosen Nächten darüber nachdenken, woher die MS kommt,...

Dann fallen dem Menschen sicher einige Dinge ein, die ihn am glücklichen Leben hindern.
Stress, Ernährung usw
Wen nun der Mensch zum Entschluss kommt, das er sein Leben entschleunigen möchte und wieder mehr auf gute und leckere Ernährung achtet...
dann...
besteht Möglichkeit
a. Die MS beruhigt sich und das Leben wird glücklicher.
b. Die Ms macht was sie will und das Leben wird trotzdem glücklicher.
c. Die MS macht was sie will und das Leben schlägt weiterhin seine gewohnten Kapriolen.

Die Frage ist, ob es so etwas gibt: Das Kind ist in den Brunnen gefallen, so what?!"
Kann man das Kind auch dann noch retten, auch wenn es schon in den Brunnen gefallen ist? Oder ist dann sowieso alles zu spät?

Ich persönlich meine, wenn wir relativ früh auf die ersten Warnschüsse der MS hören, ist die Chance groß, dass es gut geht. Ich denke, dass es mir nach meinen beiden Hirnblutungen noch recht gut geht, hat natürlich etwas mit meiner Frau, aber auch damit zu tun, dass ich berentet bin, nicht mehr rauche und keinen Alkohol trinke.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum