Wissenswertes: Kortison (Allgemeines)

Mimmi, Samstag, 18.07.2020, 20:18 (vor 21 Tagen) @ agno

" Wobei natürlich das geile Gefühl mal wieder unter Strom zu stehen, wöhrend man sonst zwischen den verschiedenen Erschöpfungszustönden und Fatique hin und her wechselt, sicher auch mitspielt beim Entscheidungsroulette. (imho)

und, auch wenn sich gerade meine Zehnägel aufrollen, beim Neurologenbesuch von (primär) progedienten MSlern, die Kortisache ein belibtes Ritual zu sein scheint."

Was ist daran bitteschön verwerflich - MS hat man lebenslänglich an den Hacken. Tag ein, Tag aus dieselben oder fortschreitende Beschwerden. Was ist gegen ein Medikament einzuwenden, welches kurzzeitig Linderung/Besserung verschafft?

Von dieser Art Medikamenten gibt es viele; die Nebenwirkungen oder Spätfolgen häufig nicht unerheblich.

Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, wie wichtig das "Hier und Jetzt" ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum