Wie lange kann ein Schub ohne Corti dauern? (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Freitag, 17.07.2020, 11:00 (vor 27 Tagen) @ Meta


Eine Gefahr im Verzug besteht meiner Ansicht nach nicht.

W.W.

Wann besteht denn bei einer moderat verlaufenden MS überhaupt Gefahr im Verzug (ausser bei den dramaturgisch übersteigerten Ausführungen von Sven Böttcher;-) )?


Multiple Sklerose

Tja das ein Schub überhaupt auftritt ist ja nur abhängingig von der
Aufnahme von Eisentabletten und Sie Dr Weihe haben das auch schon
richtig beschrieben. Diese Kenntnis ist die Ursache meines sehr kleinen
Infarkts aber das es auch die Ursache meines Aufenthalts einer Klinik
ist ist nur leider gleich in meiner Familie gleich zweimal aufgetreten.
Mein Vater war deswegen sogar 1995 sogar verstorben obwohl er eigentlich
einen Bauenhof hatte den er mit der Ehefrau Elfriede betrieb.
Seine Behinderung dh die Schädigung der Wirbelsäule hat vermutlich auch
die Ursache von der Arbeit in der Landwirtschaft und dem Betrieb.

Deswegen dürfte ich nicht auch noch MS krank wereden aber leider habe
ich zwar meinen ersten Schub mit dem richtigen Medikament behandelt aber
ab 2000 wurde ich mit einer falschen Eisenmedizin behandelt.

Das führte zur Berentung in 2007 mit nur zwei Kindern deren Väter das
wußten. Beide Kinder haben sich ausbilden lassen in Physik einmal als
mein Sohn ist Physiker und meine Tochter studiert nochmal in Holland.

Nur leider bin ich berentet und hatte auch einen kleinen Schlaganfall.

ed

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bewußtlos ins ins Krankenhaus war nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum