Monetarisierung (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 16.07.2020, 17:10 (vor 26 Tagen) @ Michael27

ich bin ehrlich beeindruckt von ihren Gedankenspielen und hätte grundsätzlich auch Lust, darauf in ähnlicher Form einzugehen.

So, das war jetzt meine Prosa. Vielleicht das nächste mal Lyrik ???

Ich danke Ihnen, dass Sie überhaupt geantwortet haben. Sie haben genau das angesprochen und besser ausgedrückt, was ich meine: Wir fischen - was Geldangelegenheiten angeht - im Trüben, und man verhindert geradezu, dass Kinder in der Schule lernen, was Geld ist und wie man damit umgeht.

Wir ahnen, dass das Börsengeschehen eine "Geheimwissenschaft" geworden ist, die nur legendäre Börsengurus beherrschen, wobei es aber wohl nicht um "Rationalität" geht, sondern um etwas, das böse ist.

Was Ihre Hoffnung angeht (wenn ich Sie richtig verstanden habe:confused: ): Ich glaube nicht, dass wir besser mit dem Geld umgehen können, wenn wir in der Schule lernen würden, wie man besser mit dem Geld umgeht. Es könnte sein, dass das Geld etwas zutiefst Mephistophelisches ist.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum