„Die“ Natur ist selten unnatürlich (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 14.07.2020, 13:06 (vor 26 Tagen) @ stefan

Ja, Wasser auf Deine Mühle:

Wir werden überfordert, überflutet, alles zu viel, zu groß, zu schnell, zu laut...

Zu viele Erdbeben, Meteoriteneinschläge, Vulkanausbrüche, kein Wunder also, wenn wir wie Lemminge Richtung Meer aufbrechen?!

Diese MS als Zeichen der vollkommenen Überlastung.

Also Ruhe, Bergkloster, Meditation...

Lieber Stefan,
so hatte ich das gar nicht gesehen, als ich das schrieb. Aber es könnte ja etwas dran sein, dass uns die Zivilisation überfordert. Das ist übrigens eine ziemlich gute Idee!thumb up (Nebenbei bemerkt: Frauen stehen der Pornografie eher verständnislos gegenüber, sagt man.)

Ich habe nie geglaubt, dass unser Gehirn so groß sei, dass gut und gerne das Doppelte oder Dreifache an Informationen hineinpassen würde. Ich glaube vielmehr, dass unser Gehirn durch die Zivilisation (Bücher, Fernsehen, Werbung, Autos, Flugzeuge, Computer und Internet am Limit angekommen ist.

Menschen in Bergklöstern könnten fein heraus sein, aber nicht Menschen, die in einem Hamsterrad stecken!:-( Die Ursache der MS das Hamsterrad???:confused:

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum