Die Natur ist nicht pervers! (Allgemeines)

tournesol @, Dienstag, 14.07.2020, 10:22 (vor 26 Tagen) @ W.W.

Man spricht davon, dass die Natur unser Lehrmeister ist und manchmal sogar von "Mutter Natur". Eigentlich ist das merkwürdig, weil wir so viel von unserer Kultur halten, die die Natur überwunden hat. Aber könnte es nicht sein, dass erst durch den Menschen und seine Kultur das Perverse in die Welt gekommen ist?

Die Mutterliebe ist doch etwas ganz Natürliches, vielleicht sogar unser Schönheitssinn. Aber steht die Natur nicht auch für das Zerstörerische? Könnten wir Menschen nicht dazu neigen, die Natur zu verniedlichen wie in einem Walt-Disney-Film? Oder die Kindheit zu verherrlichen? Oder die Natur durch eine Religion zu überhöhen?

W.W.

Wie kommen Sie darauf, dass die Natur pervers sein könnte? Sie 'denkt' nicht in solchen Kategorien. Es geht ums Überleben und sich vermehren.
Unsere Kultur kann die Natur nicht 'überwinden'. Wir sind ein Teil davon und können nur im Einklang mit ihr leben.

Im Schaukasten einer freikirchlichen Gemeinde habe ich das gelesen:
'Wir Menschen dachten, wir beherrschen die Welt, doch ein kleines Virus zeigt uns das Gegenteil.'
(Vorsicht: Virenkategorie)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum