Schicksal und andere Erzählungen (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 13.07.2020, 15:57 (vor 22 Tagen) @ stefan

Das „Universum“ sorgt für uns und macht sich entsprechende Pläne.

Wie auch immer wir das interpretieren oder damit umgehen.

Das Schönste, was eine Fee einem Kind in die Wiege legen kann, sind ja angeblich Schwierigkeiten, die es überwinden muss.

Nein, nein, nein! Keine 13. Fee legt uns die Schwierigkeiten in den Weg, unsere Weg ist mit ihnen gepflastert, aber oft merken wir das gar nicht, sondern drängen unbekümmert in die Welt hinaus, als sei sie ein Garten (Ponyhof).

Und ja! In der Tiefe meiner Seele habe ich das "religiöse" Gefühl, als ob das "Universum" und hinan ziehen wolle. Aber das können wir mit Kant nur hoffen! Auch das entzieht sich einer naturwissenschaftlichen Betrachtungsweise, die es mehr mit Dingen, Tatsachen und Experimenten hat. Es geht aber um Interpretationen, die aus dem verwirrenden Kuddelmuddel ein Ganzes machen.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum