Gurus der MS und meine Kritik an Dir (Allgemeines)

stefan ⌂ @, Berlin, Dienstag, 07.07.2020, 15:36 (vor 33 Tagen) @ W.W.

Ich glaube, wir müssen die MS aus der Situation heraus verstehen, in der sie entstanden ist, nicht chemisch, biologisch oder abstrakt: Das meine ich mit psychosomatisch und "Zivilisation", nicht etwas Psychologisches oder Soziales, über das man lange streiten kann.

Die MS, wie sie also jeweils entstanden ist.

Das was für mich das „Stück vom Himmel“ ist, das mir auf den Kopf gefallen ist, das ist bei Dir so, als wäre es ganz eindeutig, und entsprechend entwirfst Du ein Konzept von Krisen, Lebenssituationen, die schädlich waren, irgendeine Erzählung, die die MS dann angeblich ausgelöst hat.

Ich halte das im erweiterten Sinne für Schwarze Psychosomatik und schlicht für Gefasel. Ein Fischen im trüben Psychoteich.

Woraus soll denn eine MS entstanden sein?

Ich glaube, dieses Ursache-Wirkungsding ist hier bislang völlig fehl am Platz und eben was für Propheten, Hellseher, Gurus und andere Besserwisser, die sich mit entsprechender Aura umgeben und sich als wissend und Experte ausgeben, wo meines Erachtens besser Demut und bescheidene Zurückhaltung angesagt wären.

So bekommst Du wie beschrieben Fans, mit gutem Verlauf, die im Prinzip einfach „Glück“ hatten, und die anderen wenden sich enttäuschend ab.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum