Gesund ist den eigenen Einfluss nicht zu überschätzen, Katastrophe droht (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 06.07.2020, 23:37 (vor 33 Tagen) @ stefan

Was konkret folgt aus Deinen Überlegungen?


Für alle mit schlechtem Verlauf ist Deine Theorie eine Bankrotterklärung und Katastrophe :-(

Ich hatte immer das Problem mit den guten und schlechten Verläufen. Bei mir sammelten sich die guten Verläufe, weil - wie mir viele vorgeworfen haben - die schlechten Verläufe gar nicht zu mir gekommen sind. Es kamen immer genau die, die eigentlich keine BT wollten und darauf setzten, sich aus eigener Kraft zu helfen.

Ich spreche von einer positiven Auslese unter meinen Patienten. Das mag einige darin bestärken, meine Voraussagen skeptisch zu beurteilen, weil ja immer nur die mich um Rat gefragt haben, die von vorneherein gute Chancen hatten. Ich glaube, das spielt ganz sicher eine Rolle.

Andererseits muss es irgendetwas gegeben haben, dass gerade die mit einem günstigen Verlauf meine Hilfe suchten.:confused:

Ja, vermutlich muss ich dem Vorwurf meiner Kritiker recht gaben, dass vor allem die zu mir gekommen sind, die eine günstige Prognose hatten. Darum könnten meine Erfahrungen sehr mir Vorsicht zu betrachten sein.:-( Es wäre also denkbar, dass meine Erfahrungen nicht repräsentativ sind, und darum muss ich sehr vorsichtig mit Verallgemeinerungen sein.:-(

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum