ua Ärzte seit 1990 (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 06.07.2020, 10:24 (vor 38 Tagen) @ fRAUb

MS
Mein Onkel und mein Vater hatten MS.
MS soll für mich auch dabei gewesen sein?
Das hat der Arzt von meinen Vater nicht gesagt als er ihn immer sehen
wollte wegen der Bandlung. Aber die Infusionen hatte meine Mutter
durch Sondennahrung ersetzt, die sie nach ihrer OP wegen ihrem Hals ja
auch bis 2014 durch die Sonde bekam.
Aber dann war sie für kurze Zeit im Pflegeheim und dann mußte sie gehen.
Als ich nun auch in Krankenhäusern war bin ich wieder aufgewacht und sogar
am Herz behandelt worden weil ich ja aktut einen Infart hatte.
Die MS hat man falsch behandelt aber ich konnte ja nichts machen weil
ich fast bewußtlos gewesen bin.
Infusionen habe ich auch bekommen wegen dem Krebs weil ja meine
Tochter ja alles umsortitiert hatte.
Viermal im Krankenhaus war ich seit letzten Jahr und die Anzahl der
Arztbesuche kann und will ich nicht zählen.
Zur Zahnärztin werde ich gefahren wenn endlich die Zahnlücke dauerhaft
ersetzt wird.
Bis dahin wird meine MS nicht erledigt sein und ich brauche -noch- den
Rollstuhl aber ...

lg ed

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bewußtlos ins ins Krankenhaus war nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum