Versagen: bad-boy (Allgemeines)

Mimmi, Samstag, 04.07.2020, 20:43 (vor 40 Tagen) @ fRAUb

"Ich fürchte - und wage das kaum auszusprechen, weil ich daran gemessen werden könnte -, dass wir den anderen nicht im Stich lassen dürfen, ohne uns schuldig zu machen, auch wenn er dement, kriminell oder rollstuhlabhängig wird."

Interessant, dass Sie Rollstuhlfahrer, Kriminelle und Demente in einen Topf werfen.

Eine Trennung aufgrund von Kriminalität kann ich, je nach Art des Verbrechens, durchaus nachvollziehen.

An Demenz erkrankt der Mensch überwiegend im fortgeschrittenen Lebensalter- d.h. in der Regel hat man schon viele gemeinsame Lebensjahre miteinander verbracht. Es verbindet einen also eine ganze Menge.

Vielleicht bin ich altmodisch, aber wozu eigentlich heiraten wenn das Versprechen "...in guten wie in schlechten Zeiten..." nur heiße Luft ist.
In einem anderen Post schrieben Sie, dass Ihre Frau befürchtet verlassen zu werden im Falle einer demenziellen Erkrankung???

Zur Erinnerung, dass hier ist ein MS-Forum! Den Gebrauch eines Rollstuhles als Trennungsgrund aufzuführen rofl
Ich gebe Ihnen Recht: meine MS-Erkrankung versaut in gewisser Weise auch das Leben meines Mannes. Allerdings gehört nicht die Benutzung eines Rollstuhles für längere Wegstrecken dazu. Wenn es sein muss schiebt er mich fröhlich durch die Gegend.

Der "bad-boy" kommt wieder zum Vorschein...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum