Versagen (Allgemeines)

fRAUb @, Samstag, 04.07.2020, 06:37 (vor 35 Tagen) @ W.W.


Ich fürchte - und wage das kaum auszusprechen, weil ich daran gemessen werden könnte -, dass wir den anderen nicht im Stich lassen dürfen, ohne uns schuldig zu machen, auch wenn er dement, kriminell oder rollstuhlabhängig wird.

Wir können uns nicht damit entschuldigen, dass wir entscheiden, wir würden nicht wegen des Schicksals des anderen unser eigenes Leben versauen wollen. Ich glaube, das geht nicht!

Wolfgang

PS: Ich hoffe, ich habe dich nicht missverstanden!:-( Aber ich merke, wie wir mit diesem Gespräch an die Grenze des Sagbaren kommen.

Das ist, wer hätte das erwartet(?!) eine sehr einfache Sichtweise.

Selbst wenn man den Menschen lediglich auf seine Funktion reduziert betrachten mag, gibt's wohl immer noch mehr als alles oder nichts.

Und, in der Tat, ich hätte bei allen hoch- geistigen, philosophischen Exkursionen ihrerseits etwas anderes erwartet.

...tja...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum