Versagen (Allgemeines)

W.W. @, Freitag, 03.07.2020, 18:14 (vor 36 Tagen) @ tournesol

Es muss nach einer Lösung gesucht werden, mit der beide leben können. Am schlimmsten finde ich an schwierigen, belastenden Situationen, wenn sie ausweglos erscheinen, ohne Perspektive, dass sie sich zum Guten verändern können. Wenn ich unglücklich bin, weil ich mein Leben aufgeben habe um jemand zu pflegen, worauf soll ich dann hoffen? Dass er stirbt, nicht damit er erlöst wird, sondern ich? Das fände ich am schlimmsten daran.

Ja, das sind quälende Gedanken. Ich fürchte, aus diesem Teufelskreis gibt es nur eine Lösung: die Religion. Ich sage das, obwohl ich von mir wirklich nicht behaupten kann, ich sei religiös angehaucht. Eher nicht..., aber nichtsdestotrotz wäre es gut, wenn es etwas Erlösendes gäbe.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum