MS die Bücherverbrennung und MS (Straßencafé)

Edithelfriede @, Nordhessen, Donnerstag, 02.07.2020, 11:42 (vor 41 Tagen) @ W.W.

Hallo
Als selber schon an MS 1990 erkrankter und wurde ich erst später von
von einem guten Arzt diagnostiziert der das auch feststellte dh die
halb seitige Erblindung wurde zu spät eigentlich zu spät festgestellt.
So das sie zur BERENTUNG hätte führen können aber sie führte nach einer
von mir erzwungenen Berentung in 2007 wirklich dazu.
Das war ein Fehler denn in 1994 hatte ich einen Schub mit halbseitiger
Erblindung. Das wurde leider falsch behandelt nämlich schnell mit
Cortison 1994 nur also 48 mg nur die dann ausgeschlichen überjahre wurden.
In 1995 bekam sie ein neues Kind das recht gut ist und ihren Schmerzen
stillte. Auch wenn es insgesamt alles sehr krank war ist es sehr gut
wenn Sabrina das Haus neu baut aber wahrscheinlich wird das erst dann
Geschehen können wenn sie Zeit dazu hat als Ärztin wo rollstuhl doch
noch bequemer ist.
Wenn mein Sohn und die Schwiegertochter kommen werden wir alle fahren
zu der Witwe der zum Apfelernten. Oder zum zwetschen ernten?
Oder lasse ich das Dreirad draußen!
Dann ist es gut für alles also auch um zur Facharzt/zin zu fahren der/die
mich besser Behandeln hat/kann.
Oder evenuell um mir einen besseren Rollstuhl zugeben als den den ich
derzeit habe. Schließlich brauche ich das unbedingt zur Energierzeugung
für den Rollstuhl.

Also gut
ed

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bewußtlos ins ins Krankenhaus war nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum