Avatar

WW - Hirnblutung vs MS (Straßencafé)

agno @, Sonntag, 28.06.2020, 21:29 (vor 6 Tagen) @ Mimmi

Naja, so fremd ist mir die Idee von W.W. nicht.
Eine WG gemeinsam mit der MS im eigenen Körper wird wohl mancher von uns als Deal gefunden haben. Man muss sich nicht lieben. Man muss sich nicht hassen. Man ist halt nie allein.
Nur, im Gegensatz zu W.W. bin ich mir nicht sicher ob man für diese Sichtweise werben kann und darf. Ob diese Sichtweise nur mit Prägung und Erfahrung entstanden ist?
Aber das Sendungsbewusstsein von W.W. ist durchaus etwas ausgeprägter.
Das würde ich nicht nur negativ sehen. Er wird auch dort werben, wo ein anderer aus Ehrfurcht vor der Blamage schweigt.
Alle diese Erwägungen sind unabhängig von der Möglichkeit dass da mehr verborgen sein könnte.
agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum