Die Auflösung zur Aufregung um W.W., in bunt (Allgemeines)

jerry @, Sonntag, 28.06.2020, 13:13 (vor 6 Tagen)

Ihr Lieben,

ein(e) jede(r) möge sich kurz erinnern an die Zeit, als die Welt noch nicht schwarz-weiß war, sondern eher vierfarbig:

also so ungefähr die Kindertage, als mann*frau über Karl May und Hanni&Nanni sozialisiert wurde.

lightbulb Da gab es Weiße, Schwarze, Rothäute und ... jawohl, Gelbe... lightbulb

Wolfgang resp. W.W. ist mit einer Asiatin verheiratet, also einer...!!

Ein Rassist? Oder, in jener Bemerkung seines Postings soeben als LoriotHoppenstedt seine eigene Situation persiflierend?

Wer den Satz mit den starkriechendem Gewürz und Homosexualität genau liest, (ohne sich unmittelbar triggern und zur Lynchjustiz verleiten zu lassen!!)wird ihn so verstehen können, dass er Situationen schildert, in denen vielen Mitmenschen irgendwas an 'dem Anderen' als - möglicherweise - andersartig aufstößt, so im dumpfen Bauchgefühl.

Sicher, Ihr seid alle anständige Menschen, denen das Coming Out des eigenen Sohnes als homosexuell nicht einmal einen vorübergehenden inneren Stolperer bescheren würde. (Echt, nicht einmal so ganz leis und kurz? Anständig :-D )

Aber WW daraufhin sonstwas zu unterstellen, zeigt nur, wie wir heuer konditioniert sind.

Aus Anstand wärest Du, lieber Wolfgang, also bereits am nächsten geeigneten Baum aufgehängt... aber immerhin stünden manche daneben, murmelnd, schade, war vielleicht doch bissal übereilt...

:-D :-| :-( :crying:


LG, jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum