So. (Straßencafé)

tournesol @, Sonntag, 28.06.2020, 10:55 (vor 37 Tagen) @ W.W.

Das Bild mit der ungebetenen Besucherin will mir nicht aus dem Kopf gehen. Man stelle sich vor, man wohnt irgendwo und hat es sich hübsch gemacht. Dann zieht jemand ein, oder wird - wie nach dem Krieg - in deine Wohnung eingewiesen wie in eine Anstalt. Dann muss man mit einem Fremdkörper leben!

Man kann ihn natürlich rausekeln, oder aber, was sicherlich nahezu unmöglich ist, eine facon de vivre mit ihm finden, obwohl er mit viel Knoblauch würzt oder schwul ist.

Ich habe gehört, dass man sogar mit Menschen anderer Hautfarbe zusammenleben kann, wenn man sich Mühe gibt. Aber sollen wir das überhaupt? Verraten wir nicht das Besondere in uns, wenn wir uns dem Fremden gefügig machen und anpassen? Ist das nicht vorauseilender Gehorsam, der uns erniedrigt?

W.W.

Die Beispiele, die Sie anführen, würden mich nicht weiter stören, solange nicht von mir verlangt wird, etwas zu essen, was ich nicht mag und der Andere mich nicht belästigt.

Meine MS ist nicht so sehr störend wie manch andere, ich denke ich muss mich damit arrangieren. Wie sollte ich sie loswerden oder sie zwingen, sich so zu verhalten, wie es mir gefällt?

Mit manchen Familienmitgliedern ist es auch so, dass sie sich sehr störend verhalten, man sie oder die Situation nicht (kurzfristig) ändern kann, sondern irgendwie damit klarkommen muss. Das bedeutet, wie auch bei fremden Besuchern für mich nicht, mich gefügig zu machen oder zu erniedrigen, ich kann doch trotzdem mir selber treu bleiben, auch wenn ich mich in manchen Dingen notgedrungen anpasse.

@ boggy: 'Ich habe gehört, dass man sogar mit Menschen anderer Hautfarbe zusammenleben kann, wenn man sich Mühe gibt.' habe ich ironisch verstanden.
'Fremdkörper' habe ich auf fremde Leute, bezogen, die nach dem Krieg in Wohnungen eingewiesen wurden. Die kann ich mir störend vorstellen, auch wenn ich einsehe, dass sie irgendwo wohnen müssen. Wir hatten auch schon eingeladene Besucher, die einige Wochen geblieben sind und die ich als Fremdkörper und nervig empfunden habe und froh war, als sie wieder weg waren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum