Guédelon -Bau einer mittelalterliche Burg (Straßencafé)

Jakobine, Samstag, 27.06.2020, 13:04 (vor 39 Tagen) @ jerry

"Im Herzen der Region Puisaye, auf dem Gebiet der Gemeinde Treigny, an der Stelle eines ehemaligen Sandsteinbruchs, befindet sich eine außergewöhnliche, zumindest erstaunliche Baustelle, in die von März bis November Leben strömt. Seit 1997 beteiligen sich Steinbrecher, Steinmetze, Maurer, Holzfäller, Zimmerleute, Schmiede, Ziegler, Korbflechter, Fuhrmänner und Seiler am Bau einer Burg in der Region Burgund, halten dabei die im Mittelalter verwendeten Techniken ein und nutzen die Rohstoffe, die vor Ort zu finden sind: Sand, Steine, Ton, Erde und Holz aus dem Guédelon-Wald. 25 Jahre sind für den Abschluss dieser gigantischen Baustelle eingeplant." Zitat

Wir waren schon fünfmal da und haben den Fortschritt dieses mittelalterlichen Bau bewundert. Das Projekt extiert schon über 20 Jahre und trägt sich seit langer Zeit finanziell selbst, da die Eintrittsgelder, die mittelalterliche Gastronomie, die Werbeartikel, die Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche, auch für Erwachsene wohl genug einbringen. Ein Link kommt noch. G. Jakobine


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum