Aufstellung und Forenanalyse (Allgemeines)

stefan ⌂ @, Berlin, Dienstag, 23.06.2020, 10:29 (vor 46 Tagen) @ tournesol

„Tao“ ist in allem, Du kannst demnach mit allem in Austausch kommen.

Es gibt keine Bedingungen dafür- will ich damit sagen. Es liegt an uns, was wir daraus machen.

Und zum Fremdeln - warum ich mich hier also auch fremd fühle:

Ich glaube, das ist ein Zeichen, eine Art Reinszenierung, ein „Wiederholungszwang“?!

Wenn ich weiter darüber nachsinne- ich erlebe mich hier schon auch als Teil des Systems, komme ja immer mal wieder um die Ecke, werfe eine Flaschenpost in den Teich, mit der Idee, sie wird entdeckt jenseits vom Gedanken, ich möchte mich erleichtern, die Worte loslassen.

Vielleicht hatte ich früher auch deutlichere Bilder und Gesichter. Es war weniger anonym, vertrauter. Ich hatte mir Bilder gemacht aber auch welche gesehen, es wurde getauscht- eine Art „Schulklasse“ Rehaklinik..., Menschen haben sich mehr gezeigt. Bennie, Amy oder Idefix hab ich Bilder in Erinnerung, Marc, Wolfgang und andere real getroffen, mit Jerry und anderen mal telefoniert...,

Ich finde es schon auch sehr anonym hier, das Persönliche eher zwischen den Zeilen versteckt- wer ist zB außer mir, Uli, Wolfgang mit Realnamen bekannt?

--
Alles was lebt ist heilig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum