Aufstellung und Forenanalyse (Allgemeines)

stefan ⌂ @, Berlin, Dienstag, 23.06.2020, 09:20 (vor 48 Tagen)

Da Therapie bekanntlich meistens genau das ist, was eben zwischen den beteiligten Personen stattfindet, gibt es da ganz eigene „Wahrheiten“ und Erkenntnisse.

Es ist auch möglich, alleine eine Analyse oder Aufstellung durchzuführen. Träume zu deuten, das eigene Unbewusste oder gesellschaftliche Unbewusste zu erkunden.

Wer Lust und Freude daran hat, einen Leidensdruck vielleicht?!

Manchmal könnte es auch ein Weglaufen vor anderen Themen sein: nach dem Motto :Probleme sind Lösungen für ganz andere Schwierigkeiten, und dieses „Forum“ hier könnte also weitreichend eine Projektionsfläche sein, wo immer neu das Forum selbst zum Thema gemacht wird, weil - ja weil, das möge jedeS für sich selbst erkunden.

Zur Aufstellung: da hat wohl jedeS seine eigene Geschichte und Sichtweise, die sich auch ständig wandelt.

Für mich war früher Wolfgang hier im Zentrum, und fast alle Blicke auf ihn, das hat sich verändert, eine „Gesundung“ für diverse Seiten.

Inzwischen sehe ich keinen Mittelpunkt mehr, bzw. diese Leerstelle, darum ein Kreis mit mehr oder weniger Abstand zum Zentrum.

Und die Beziehungen untereinander?

Gibt es noch libidinöse Verstrickungen, Lieblingsnutzer?

Wird noch geheiratet, gestritten und gemordet?

Wer blickt zu wem?

Meine Blicke, die haben sich verändert. Günni, kmh/SW sind tot, Manfred ist weitergezogen, Tip auch, Sybrand gestorben, Dr Mir verschollen.

Amy, Idefix, viele fast vergessen, ich bin im 20. Jahr der Diagnose.

Vielleicht braucht es zur Analyse oder Aufstellung zuerst eine eigene FRAGE.

Wo drückt der Schuh? Oder was ist das Thema?

Und da sehe ich diese LEERE hier in mir oder dieser Mitte.

Es ist mir nie gelungen, zu Boggy, Agno, Uli oder anderen ähnliche Verstrickungen auszubilden wie zu oben genannten. Aus meiner Sicht fremdle ich hier, das mag auch eine wichtige Erkenntnis oder Erfahrung sein, gar frühkindlich, aber darum sollte es nun nicht gehen.

Eher ein Aufzeigen was möglich ist, ein paar Gedanken am Morgen.

Ich wünsche Dir einen lebensfrohen Tag und liebe Grüße an Karo auch hier!

--
Alles was lebt ist heilig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum