Ansteckungsgefahr im Außenbereich nicht so hoch (Straßencafé)

tournesol @, Dienstag, 19.05.2020, 17:02 (vor 9 Tagen) @ Michael27

Danke. Ich selber bin da nicht besonders ängstlich. Ich halte mich so gut es geht an die Abstandsregeln, die Maskenpflicht, fasse in der Bahn nichts an und mir nicht ins Gesicht, habe mir auch vorher schon oft die Hände gewaschen ... was man eben jetzt so macht. Allgemein halte ich dieses möglichst einen grossen Bogen um alle machen für eigentlich abartig für Menschen, aber ich mache es.

Ich bin mal gespannt, wie das sich im Urlaub auswirkt. Wir hatten schon lange für Anfang Juni einen Aufenthalt in der JH in Garmisch gebucht. Heute habe ich angerufen und erfahren, dass sie am 29. Mai wieder öffnet und wir bei einer Stornierung 80% der Aufenthaltskosten bezahlen müssten. Auf der Homepage der Zugspitz-Bahn für die wir einen Geschenkgutschein haben, der eigentliche Anlass dieser Reise, steht 'Bergbahnbetrieb ab 30. Mai wieder möglich', was auch immer das genau heißt. Die JH-Dame meinte, sonst könne ich dort schöne Wanderungen machen. Als ich sagte, dass das für mich wegen MS nicht so die Alternative ist, wirkte sie etwas betroffen. Die Passionsspiele in Oberammergau, wofür wir Karten gekauft hatten, wenn wir schon mal in der Gegend sind, wurden auf 2022 verschoben. Alles nicht so ganz befriedigend, aber es geht voran.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum