Die Seuchen, die Durchblicker und die (neurechten) Aluhüte? @ jerry (Allgemeines)

tournesol @, Sonntag, 17.05.2020, 15:17 (vor 21 Tagen) @ jerry


In deiner Antwort auf den von mir verlinkten Artikel zu Rechtsextremismus und Seuchen gehst Du nicht auf die Inhalte ein, sondern gleich in Abwehrstellung.


Bitte lies hier meinen Kommentar zur Herangehensweise des Artikels, der imho vereinfacht und verallgemeinert.

Inzwischen habe ich deinen Kommentar gelesen.

Ich finde nicht, dass dieser Artikel vereinfacht und verallgemeinert. Es wird eine bestimmte Fragestellung untersucht, wie sich Rechte die Unsicherheit durch Seuchen für ihre Ziel zunutze machen und will nicht die Hintergründe und Berechtigung der verschiedenen Proteste gegen Corona-Einschrnänkungen ergründen. Um das zu erforschen muss man sich in rechte Netze begeben.

Bei welchen Demos du warst habe ich nicht nachgeforscht.
Für mich reichen TV-Bilder und Eindrücke von außen nicht um etwas über eine bestimmte Protestaktion zu sagen. Zu Querdenken 711, dem Organisator der Demos in Stuttgart und dem Gründer Michael Ballweg kann man einiges im Netz finden, ich habe mich aber nicht näher damit beschäftigt.

Im Zusammenhang mit diesen Diskussionen hier über Hintergründe ist mir wieder eingefallen, dass ich 1982 mit dem Versuch gescheitert bin, meine Diplomarbeit über 'Appelle gegen den Nato-Doppelbeschluss' zu schreiben. Ich hatte zwar verschiedene Appelle vorliegen, die ich inhaltlich und sprachlich hätte untersuchen können, aber über die Hintergründe der verschiedenen Initiativen war damals ohne Internet nur wenig rauszukriegen. Es war mein Fehler, dass ich das nicht im Vorfeld abgeklärt hatte und so musste ich 1 Semester dranhängen um über ein neues Thema zu schreiben. Da haben wir es heute leichter an Informationen ranzukommen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum