@all: wer lesen kann... Corona und Patientenrechte (Allgemeines)

Nalini @, Donnerstag, 26.03.2020, 08:47 (vor 8 Tagen) @ jerry

Jerry, danke für deine Klarstellung und Erläuterung des Hintergrunds auf der Basis deines medizinischen Wissens.

Du hast es richtig gelesen und bringst Verständnis shades mit.

Aber wenn es um die aus schulmedizinischer Sicht zu empfehlenden Maßnahmen bei leichten Verläufen bzw. Erkrankungen geht, fällt fast jedem unmittelbar die Fiebersenkung ein. :-(

Solange das Fieber in diesen leichteren Fällen nicht zu einer Überwärmung führt (die unterhalb von etwa 40 Grad nicht zu erwarten ist), würde ich von leichtfertiger Fiebersenkung abraten.

Ja, GENAU SO sehe ich das auch.

Fiebersenkung schon ab 38 ! Grad ist aber gängige Praxis in den Krankenhäusern, auch hierzulande. Das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung. Dass so Viruserkrankungen adäquat behandelt werden, darf daher bezweifelt werden. Und die Naturheilkunde bezweifelt es erst recht.

Um Einwänden vorzubeugen: Ich spreche von im Normbereich verlaufenden Viruserkrankungen wie zum Beispiel der Influenza und nicht von eskalierenden Hochrisikoverläufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum