Ziel der Pharmaunternehmen: Echtzeit-Fernüberwachung von Patienten mit Smartphone (Allgemeines)

Lisa, Donnerstag, 13.02.2020, 15:40 (vor 3 Tagen) @ agno

Ist das ein neuer Trend oder Ausnahme einer schrägen MS-Szene?

Hi agno,

die gefühlte verteufelnd des Rollis erlebe ich nun schon locker zehn Jahre. Ganz schlimm fand ich meine Reha im tollen Quellenhof, dort wurde ich in die MS Neubetroffenengruppe gestopft und da war der Rolli das Schlimmste auf dieser Welt.

Ich hatte meinen neuen gerade erhalten und war überglücklich wieder durch die Welt rasen zu können. Da er Frau auch gefallen musste hatte er ein abgestimmtes Farbkonzept, der Rahmen war königsblau dazu eine orangene Gabel an den Vorderrädern und zum schwarzen Rücken mussten es Carbonseitenteile sein. Mein Rehatechniker hat sich kaputt gelacht als ich mit den Vorgaben kam, aber er hat es möglich gemacht.

Zehn Jahre später bin ich dann doch bei schwarz gelandet und hatte genug von der Farbe. Allerdings erfreut er heute eine Freundin, die als angehende Grundschullehrerin damit der Hit unter den Schülern ist ;-)

Leider finde ich die Versorgung vieler MSler eine ziemliche Katastrophe, vielleicht liegt es auch daran. Ich bin eine fanatische Befürworterin des Starrahmens, weil viele Falter einem einfach zu viel Kraft rauben und teilweise mehr behindern als helfen. Dazu habe Ich auch viele miserable Anpassungen gesehen, die Rollis sind viel zu breit oder der Rücken behindernd hoch obwohl der Rumpf gar nicht so eingeschränkt ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum