Ziel der Pharmaunternehmen: Echtzeit-Fernüberwachung von Patienten mit Smartphone (Allgemeines)

Lisa, Mittwoch, 12.02.2020, 17:58 (vor 227 Tagen) @ agno

Das passt doch zu den feuchten Träumen von Herrn Spahn, da kann sich Roch die App auch noch von der Krankenkasse bezahlen lassen. Die so kontrollierten MS Patienten bewegen sich ein Mal am Tag und das ist doch eine Win-Win-App für alle.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/digitale-versorgung-gesetz.html

Das heutige MS Hilfspersonal meint wirklich von so einem Blödsinn profitieren zu können. Ich sehe da keine Verbesserung außer, dass mir mal wieder etwas in die Schuhe geschoben werden soll. Selber Schuld wenn man den Rollstuhl benutzt und sich nicht auf die letzten fünf Meter zu Fuß quält.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum