Realität als kontrollierte Halluzination (Allgemeines)

IceUrmel, Samstag, 08.02.2020, 15:25 (vor 8 Tagen)

„Fortlaufend stellt unser Gehirn Vermutungen über die Welt da draußen an und gleicht Sinneseindrücke ab. Damit konstruiert es die Realität, die wir wahrnehmen, als eine Art kontrollierte Halluzination.“

Schreibt Anil K. Seth Professor für Kognitionsforschung und Computerneurowissenschaft sowie Kodirektor des Sackler Centre for Consciousness Science der University of Sussex in Chichester (Großbritannien) in seinem Artikel „Unsere inneren Universen“:

https://www.spektrum.de/news/unsere-inneren-universen/1696550

Im Mittelpunkt seiner Forschung stehen die biologischen Grundlagen des Bewusstseins.

Er schließt seinen lesenswerten Bericht mit der Erkenntnis:

„Wenn wir die Fülle der erlebten Realitäten, die sich auf die Milliarden Gehirne auf unserem Planeten verteilen, besser einschätzen können, finden wir vielleicht eine Basis, auf der sich ein gemeinsames Verständnis und eine bessere Zukunft aufbauen lassen – ob zwischen Bürgerkriegsgegnern, zwischen Anhängern verschiedener politischer Parteien oder zwischen zwei Menschen, die zusammen wohnen und Geschirr spülen müssen.“

Könnte doch auch für ein Forum gelten, oder?

Liebe Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum