oligoklonale Banden (Therapien)

Hanson, auch, Samstag, 25.01.2020, 18:03 (vor 133 Tagen) @ jerry

Falsch, lieber jerry. Ich habe immer gesagt, AIDS, also das Erworbene Immunschwäche Syndrom gibt es bei jeder Krankheit dazu, ob man möchte oder nicht.

Du dagegen behauptest, eine erworbene Immunschwäche wird ausschließlich durch das Humane Immunschwäche Virus HIV ausgelöst.

Das ist nicht richtig, denn in verschiedenen Ländern gelten verschiedene Kriterien.

Wenn ein Afrikaner eine Tuberkulose hat, gilt das in Afrika als Beweis für eine AIDS-Erkrankung.
Mundsoor (Candida albicans) ist ein Symptom einer Immunschwäche, hat nix mit HIV zu tun.
Herpes simplex, shingles blah blah usw.usf.

Hast Du schon mal etwas von dem Zusammenhang des Poppers-Konsum mit dem Kaposi-Sarkom gehört oder gelesen? Diese Krankheit trat gehäuft bei jungen Homosexuellen in San Franzisko auf, wo Poppers in Schalen in der dark-sauna abdampfte zum sexuellen Vergnügen und der besseren analen Entspannung.

Poppers beeinträchtigen die Funktion der Mitochondrien und erhöhen das Krebs- und AIDS-Risiko.

Mit anderen Worten, auch das erzeugt Immunschwäche, und das Buch dazu ist "Umweltschaden AIDS?" von Dr. Ruth Jensen. Dieses Buch erschien zuerst im Verlag 2001 und im Zytglogge Verlag. Die Pharma hat fast die gesamte erste Auflage aufgekauft. Ich hab damals nach langer Suche ein Exemplar bei einem Buchhändler in Valencia aufgetrieben. Heute ist es kein Problem, ein Exemplar beim zavb oder anderswo zu erwerben - falls man Interesse hat.

Ich wünsch Dir Glück bei Deinem heldenmütigen Abwehrkampf gegen heterodoxes Denken.

Bis denne

Hanson


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum