Stress und Inflammation (Allgemeines)

Nalini @, Montag, 13.01.2020, 16:51 (vor 261 Tagen) @ Marc

Hallo Marc,

nach all dem, was ich bisher weiß, scheint mir ein multifaktorielles Ursachengeflecht die wahrscheinlichste Ursache nicht nur so mancher der heutigen "Volks"- oder Zivilisationserkrankungen wie Herz-Kreislauf oder Krebs. Sondern auch für MS und ähnliche Erkrankungen, sowie so mancher der heute häufigen Autoimmunerkrankungen.

Schön, dass auch du den Begriff passend findest (zumindest bezogen auf bestimmte Erkrankungen).

Was übrigens speziell die MS betrifft:

Unser gemeinsamer Freund Jelinek (war es nicht so, dass du seinen Ansatz ebenso wie ich schätzt?) sieht es auch für die MS so, nämlich dass multifaktorielle Ursachen für das Entstehen der MS verantwortlich seien. Er schreibt es so, ich zitiere "MS entsteht durch ein Zusammenspiel von genetischer Veranlagung und Umweltfaktoren, von denen viele mit dem persönlichen Lebensstil in Zusammenhang stehen." Ohne einen genetischen Hintergrund könne man jedoch nicht ! an MS erkranken.

Schön, wie Jelinek das beschreibt. Es scheint mir sehr plausibel.

PS Ich finde das Thema auch spannend. Die Ursache der MS und ähnlicher Erkrankungen zu diskutieren, ist eines meiner Lieblingsthemen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum